Sie sind hier: » Explorer » Startseite » IMPRESSUM / AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sowie das Impressum erreichen Sie:

  1. ... per Direkt-Link innerhalb der Fuß-Leiste auf jeder Seite dieses Projektes.
  2. ... unter dem Eintrag Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) bzw. IMPRESSUM im Explorer.
  3. ... unter dem Eintrag Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) bzw. IMPRESSUM im Register.
  4. ... unter dem Eintrag Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) innerhalb der Präsentation der einzelnen Produkt-Angebote im Shop-Bereich.

Für die Nutzung des Internet-Projekts "Regiment-Index" und alle Geschäftsbeziehungen, insbesondere für s.g. Fernabsatzverträge nach § 312b ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), die zwischen Kunden und Partnern dieses Internet-Projektes, vertreten durch den im Impressum benannten Verantwortlichen und im weiteren Text Anbieter genannt, zustande kommen, verweisen wir an dieser Stelle auf die nachfolgend aufgeführten AGB samt Anlagen:





01. Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen



01.1 Geltungsbereich


Die folgenden AGB sowie die Anlagen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden, den Nutzern dieses Internet-Projekts und unseren kooperierenden Partnern. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt eines Vertragsschlusses gültige Fassung. Sofern einzelne der hier folgenden Regelungen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland infolge von Änderungen bzw. Neufassungen oder den Geschäftsbedingungen Dritter entgegenstehen, gilt als maßgebliches Recht die Rechtswahl, wie sie unter 12.2 der Schlussbestimmungen beschrieben ist.



01.2 Begriffsbestimmungen


Verbraucher i. S. d. Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. So in den hier vorliegenden AGB also von Verbrauchern gesprochen wird, ist die Verbraucherin / der Verbraucher gemäß § 13 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) gemeint.


Unternehmer i. S. d. Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen wir in Geschäftsbeziehungen treten und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. So in den hier vorliegenden AGB also von Unternehmern gesprochen wird, ist die Unternehmerin / der Unternehmer gemäß § 14 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) gemeint.


Neukunden i.s.d. Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer, mit denen wir erstmalig in Geschäftsbeziehungen treten bzw. juristische Personen, mit denen wir erstmalig Geschäftsbeziehungen eröffnen.


So in den nachfolgenden Texten von Kunden die Rede ist, handelt es sich um eine Regelung, die für jede Art von Bestellung, unabhängig von der Person der Bestellerin / des Bestellers, gilt. Kunden i. s. d. Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.


So in den nachfolgenden Texten bzw. Anlagen von "diesem Internet-Projekt" die Rede ist, nimmt diese Redewendung ausschließlich Bezug auf die einzelnen Dokumente (Haupt-, Neben- und Unter-Seiten) des Internet-Projekts "Regiment-Index".


So in den nachfolgenden Texten bzw. Anlagen vom Anbieter die Rede ist, handelt es sich um eine Regelung, die Bezug auf die Person nimmt, die i.S.d. geltenden Rechts entweder für die nicht-kommerziellen Inhalte dieses Internet-Projekts oder die kommerziellen Angebote des diesem Internet-Projekts angegliederten Internet-Shops verantwortlich ist.


 zurück zum Kapitel-Register 





02. Zustandekommen des Vertrages (Vertragsschluss)



02.1 allgemeine Voraussetzungen


Der Vertragsschluss und die Geschäftsabwicklung kommen in deutscher Sprache zustande.


Der Anbieter schließt bevorzugt Verträge mit Kunden ab, die...

  1. ... unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sind, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, sowie
  2. ... als juristische Personen gelten,

und jeweils ihren Wohn- bzw. Geschäftssitz in der Bundesrepublik Deutschland, einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in der Schweiz haben.


Kunden, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, benötigen die Zustimmung ihrer Erziehungsberechtigten. Kunden, die im Auftrag Dritter handeln, benötigen eine Vollmacht dieses Auftraggebers. Neukunden aus einem Nicht-Mitgliedsstaat der Europäischen Union können vom Anbieter ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden.



02.2 Vertragsgegenstand


Vertragsgegenstand sind die im Rahmen der Bestellung vom Kunden spezifizierten und in der Bestell- und/oder Auftragsbestätigung genannten Waren zu den zum Zeitpunkt der Bestellung innerhalb der einzelnen Präsentationen ausgewiesenen Preisen und genannten Konditionen. Handelt es sich beim Vertragsgegenstand um Dienstleistungen bzw. andere Service-Angebote oder Kooperationen, bedürfen die zwischen dem jeweiligen Vertragspartner und dem Anbieter vereinbarten Vertragsgegenstände der Schriftform.


Umfang und Beschaffenheit der einzelnen Artikel sind den Produktbeschreibungen im Internet-Shop dieses Internet-Projekts oder den Präsentationen bzw. dem Portfolio im Geschäftskundenbereich entnehmbar, wobei die Abbildungen Waren oder weitere Angebote u.U. nur ungenau oder verfälscht wiedergeben (insbesondere Auflösung und Farben können je nach individuellen oder werkseitigen Voreinstellungen erheblich abweichen). Technische Daten (insbesondere Angaben zu Größen und Maßstäben) sind so präzise wie möglich angegeben, können aber auf Grund technischer Gegebenheiten oder Fertigungsmethoden Dritter übliche Abweichungen aufweisen und somit der Schwankung unterliegen. Die herausgestellten Eigenschaften der vom Anbieter genannten Waren stellen somit jedoch keine Mängel dar.


Handelt es sich bei der Ware um Karton-Modelle, -Figuren und -Zubehörteile unseres Internet-Shops, werden sämtliche der vorgenannten Artikel, sofern nicht anders beschrieben oder vereinbart, unausgeschnitten und unverklebt geliefert.


Das Angebot ist freibleibend. Dies bedeutet, dass Änderungen vorkommen können. Änderungen begründen sich in der Regel mit neuen Erkenntnissen im Rahmen der Recherche bzw. an der Erweiterung des Sortiments bzw. der Erstellung neuer oder ergänzender Druckvorlagen oder in der Änderung von technischen Gegebenheiten oder Fertigungsmethoden Dritter. Der Anbieter behält sich somit das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung bzw. nachträglichen Hinweis Korrekturen oder Änderungen, Ergänzungen oder Streichungen an den innerhalb dieses Internet-Projekts beschriebenen Waren, Dienstleistungen oder Service-Angebote vorzunehmen.



02.3 Vertragserklärung


Die Präsentationen der Waren im Internet-Shop dieses Internet-Projekts bzw. der Muster im Geschäftskundenbereich stellen kein bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben.


Der diesem Internet-Projekt angegliederte Internet-Shop bietet derzeit noch nicht die Möglichkeit, Vertragserklärungen (Bestellungen) im automatisierten Online-Verfahren aufzugeben. Kunden können sich aber in den einzelnen Online-Katalogen und hier gegebene Produktbeschreibungen über das bestehende Angebot informieren. Kunden haben hier Gelegenheit, Artikel manuell...

  1. ... per Online-Bestellformular oder
  2. ... Versand-Bestellformular

zu bestellen.


Mit der Bestellung erklärt der Kunde gemäß § 145 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) verbindlich sein Vertragsangebot (Vertragserklärung).


Mündlich bzw. telefonisch erteilte Aufträge eines Kunden können vom Anbieter nur in Ausnahmefällen berücksichtigt bzw. bearbeitet werden.



02.4 Bestellvorgang (Information gemäß § 312d ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), i.V.m. Art. 246 EGBGB)


Der "manuelle" Bestell-Vorgang umfasst die klassischen Schritte, die im Rahmen der s.g. Katalog-Bestellung üblich sind. Für die manuelle Bestellung per eMail oder per Briefpost bietet der Anbieter dem Kunden...

  1. ... ein Online-Bestellformular, das sich in einem neuen Browser-Fenster öffnet oder
  2. ... ein Versand-Bestellformular, das sich ausdrucken lässt.

Im manuellen Bestellverfahren umfasst der Bestellvorgang insgesamt sechs Schritte:

  1. Im ersten Schritt wählt der Kunde die Artikel-Nummer des von ihm gewünschten Artikels aus und überträgt diese Nummer in die dafür ausgewiesene Spalte des jeweiligen Bestellformulars. Dies kann handschriftlich im ausgedruckten Versand-Bestellformular oder per "copy & paste" (Kopieren und Einfügen; empfohlene Methode) bzw. mittels Tastatur-Eingabe in das Online-Bestellformular geschehen.
  2. Im zweiten Schritt benennt der Kunde im jeweiligen Bestellformular die Anzahl der von ihm gewünschten Exemplare des Artikels.
  3. Im dritten Schritt trägt der Kunde den zum Zeitpunkt der Bestellung ausgewiesenen Einzel-Preis in das jeweilige Bestellformular ein und ermittelt die Zwischen-Summe, die sich in Multiplikation des entsprechenden Einzel-Preises mit der individuell gewählten Anzahl des von ihm gewünschten Artikels ergibt.
  4. Im vierten Schritt ermittelt der Kunde die zahlungspflichtige Gesamt-Summe, die sich in Addition der zuvor eingetragenen Zwischen-Summen (Gesamt-Warenwert) zzgl. der zum Zeitpunkt der Bestellung ausgewiesenen bzw. anfallenden Versand-Kosten, abzgl. etwaiger Rabatte ergibt.
  5. Im fünften Schritt gibt der Kunde die zur ordnungsgemäßen Vertragsdurchführung (Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages) notwendigen Kundendaten einschließlich der Rechnungsanschrift und ggfs. die abweichende Lieferanschrift an.
  6. Im sechsten und letzten Schritt hat der Kunde die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z.B. Name, Anschrift, Art und Menge der bestellten Artikel, bevorzugte Zahlungsweise) noch einmal zu überprüfen und ggfs. zu korrigieren. Des Weiteren muss hier die Kenntnisnahme des gesetzlichen Widerrufsrechts und der gesetzlichen Informationspflichten bestätigt werden sowie den hier vorliegenden AGB, als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter maßgeblich, und der Option einer Bonitätsprüfung gemäß § 31 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zugestimmt werden. Mit dem Klick auf "zahlungspflichtige Bestellung absenden" bzw. der postalischen Versendung der unterschriebenen Bestellung wird der Bestellvorgang abgeschlossen.

Der Eingang der Bestellung wird dem Kunden je nach Wahl des Bestellvorgangs zeitnah bestätigt (siehe dazu 02.5 Zugangserklärung).



02.5 Zugangserklärung


Das Vertragsangebot eines Kunden kann seitens des Anbieters im Online-Verfahren (eMail), mittels Fernkommunikationsmitteln (Fax) oder per Briefpost bestätigt werden (Zugangserklärung). Mit Erhalt dieser Zugangserklärung hat der Kunde die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z.B. Name, Anschrift, Zahlungsweise, bestellte Artikel) noch einmal zu prüfen und ggfs. zu korrigieren. Zusammen mit dieser Zugangserklärung benennen wir dem Kunden den zu erwartenden Liefertermin. Darüber hinaus informieren wir den Verbraucher noch einmal über seine Rechte als Verbraucher (siehe 06.1. Widerrufsrecht) und die aktuell geltende Rechtslage im Fall eines Widerrufs (siehe 06.2. Widerrufsbelehrung).


Die Zugangserklärung stellt laut § 312f Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) noch keine verbindliche Annahme des Vertragsangebots dar. Ein Kaufvertrag kommt erst mit dem Versand der Auftragsbestätigung (siehe 02.6 Vertragsannahme) oder mit der Übergabe der bestellten Ware selbst (siehe 02.8 Vertragsschluss) zustande. Bei Kunden kann die Zugangserklärung mit der Vertragsannahme verbunden werden.



02.6 Vertragsannahme


Wir sind berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot eines Kunden gemäß § 148 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) und § 308 Nr. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) innerhalb einer Annahmefrist von sieben Werktagen nach Eingang bei uns anzunehmen (Vertragsannahme).


Die Vertragsannahme erfolgt...

  1. ... bei Neukunden durch Versand der Auftragsbestätigung (Vertragsannahme) oder
  2. ... nach § 151 Satz 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) bei Kunden durch Versand der Ware nebst Rechnung selbst (siehe dazu 07.1 Lieferung) bzw. der Aufnahme oder Ausführung der Dienstleistung.

Infolge der Vertragsannahme hat der Anbieter gemäß § 433 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) dem Kunden gegen Zahlung des Kaufpreises das Eigentum an der Ware zu verschaffen bzw. die Dienstleistung auszuführen. Mit der Vertragsannahme durch den Anbieter kommt zwischen dem Kunden und dem Anbieter auf Grund des gesetzlichen Widerrufsrechts zunächst ein schwebend wirksames Vertragsverhältnis zustande.



02.7 Vertragsablehnung


Im Fall der Inanspruchnahme einer s.g. "unsicheren Zahlungsart" kann seitens des Anbieters zum Zwecke der Kreditprüfung und der Bonitätsüberwachung ein Datenaustausch gemäß § 31 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) mit anderen Kredit-Dienstleistungsunternehmen wie z.B. der Schufa veranlasst werden. Wir sind berechtigt, die Annahme des Vertragsangebots bzw. der Bestellung - etwa nach einer negativen Beauskunftung der Bonität des Kunden - abzulehnen (siehe dazu auch 10. Datenschutz).


Gleiches gilt für den Fall s.g. "atypischer Bestellvorgänge" (z.B. der zeitgleichen Bestellung einer Vielzahl von Waren an dieselbe Adresse unter Angabe verschiedener Kunden-Nummern). Hierdurch sollen Zahlungsausfälle vermieden und unsere Kunden vor einem Missbrauch ihrer Konten geschützt werden.


Neukunden aus einem Nicht-Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder die eine Lieferadresse im vorgenannten Handels- und Rechtsraum benennen, können vom Anbieter ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden.


Ein Vertragsschluss (siehe dazu 02.8 Vertragsschluss) kommt somit nicht zustande.



02.8 Vertragsschluss


Das Zustandekommen des Kaufvertrages (Vertragsschluss) erfolgt...

  1. ... bei Neukunden mit Eingang der Rechnung oder
  2. ... bei Verbrauchern und Unternehmern gemäß §151 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) durch Zusendung der bestellten Ware mit anliegender Rechnung.

Der Kaufvertrag kommt zustande mit dem im Impressum ausgewiesenen Anbieter.



02.9 Vorbehalt


Die Angebote des Anbieters stehen unter dem Vorbehalt des Irrtums und der Bedingung, dass das Produkt unsererseits noch vorrätig oder lieferbar ist bzw. die Dienstleistung ausführbar ist. Ein Liefer- oder Ausführungszwang besteht nicht. Sofern bei den einzelnen Angeboten nichts anderes vermerkt ist, gilt für sämtliche Angebote "solange der Vorrat reicht". Der Vertragsschluss erfolgt somit unter dem Vorbehalt, im Falle nicht ausreichender oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung, verzögert zu leisten. Im Falle der nur teilweisen Verfügbarkeit oder der Nichtverfügbarkeit eines Artikels wird der Kunde unverzüglich informiert. In jedem Fall wird der Anbieter umgehend Maßnahmen einleiten, die ordnungsgemäße Selbstbelieferung innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Ausgang der Zugangserklärung anderweitig sicherzustellen. Sollte das bestellte Produkt auch zum nachbenannten Liefertermin nicht lieferbar sein, informieren wir Sie unverzüglich. Es steht dem Kunden in einem solchen Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder die Bestellung zu stornieren. Bei einer Stornierung werden ggfs. bereits erbrachte Gegenleistungen gemäß § 308 Nr. 8 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) unverzüglich zurückerstattet. Unerwünschte Ersatzlieferungen, die der bestellten Ware in Art, Umfang oder Wert entsprechen könnten, werden seitens des Anbieters ausgeschlossen.


 zurück zum Kapitel-Register 





03. Eigentumsvorbehalt


Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum. Bei Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor.


Wir sind berechtigt, bei einem vertragswidrigen Verhalten des Kunden - insbesondere bei Zahlungsverzug oder bei Verletzung einer Pflicht nach dieser Bestimmung - vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.


Der Unternehmer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuveräußern. Er tritt uns bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrags ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen. Wir nehmen die Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Unternehmer zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Wir behalten uns vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät.


 zurück zum Kapitel-Register 





04. Preise und Versandkosten, Zahlungsart und Mindest-Warenwert



04.1 Preise


Alle angegebenen Produkt-Preise sind Endpreise in €uro.


Der angebotene Produkt-Preis ist bindend oder bedarf im Fall von antiquarischen Sachen der Verhandlung.


Handelt es sich beim Vertragsgegenstand um Dienstleistungen bzw. andere Service-Angebote oder Kooperationen, sind die zwischen dem jeweiligen Vertragspartner und dem Anbieter vereinbarten und anschließend vertraglich fixierten Endpreise bindend.


Da der Anbieter Kleinunternehmer gemäß § 19 Umsatzsteuergesetz (UStG) ist, wird keine Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer erhoben und diese in der Rechnungslegung auch nicht ausgewiesen.



04.2 Versandkosten


Beim Versendungskauf versteht sich die zahlungspflichtige Gesamt-Summe bzw. der in der Rechnung ausgewiesene Rechnungsbetrag als Summe des Gesamt-Warenwertes zzgl. der im Rahmen von Versendungen entstehenden oder bereits entstandenen Versandkosten. Gemäß § 312e Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) informiert der Anbieter den Kunden über die Höhe der zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Versandkosten.


Die aktuell gültigen Versandkosten erreichen Sie:

  1.    per Direkt-Link hier 
  2. ... unter dem Eintrag VERSANDKOSTEN im Explorer.
  3. ... unter dem Eintrag VERSANDKOSTEN im Register.
  4. ... unter der Rubrik VERSANDKOSTEN im Shop-Bereich.
  5. ... unter dem Eintrag VERSANDKOSTEN innerhalb der Präsentation der einzelnen Produkt-Angebote im Shop-Bereich.

Der Anbieter bemüht sich um die sorgfältige Verpackung und die zuverlässige Zustellung der Ware. Aus wirtschaftlichen Gründen müssen wir jedoch auch die uns entstehenden bzw. in Rechnung gestellten Kosten Dritter berücksichtigen.


Versandkosten enthalten anteilig die Kosten für die Eigenbelieferung und die entstehenden Kosten für ergänzende Leistungen. Zu diesen ergänzenden Leistungen gehören bspw. der zeitliche Aufwand für die Sortierung bzw. die individuelle Zusammenstellung der einzelnen Sets nach Kunden-Wunsch, die entstehenden Kosten für die Verpackung, die hierfür nötigen Verpackungsmaterialen und sonstige Aufwendungen, wie bspw. Leistungen im Rahmen der Kundenbetreuung und letztendlich die von externen Dienstleistern erhobenen Service, Dienstleistungs- und Materialkosten sowie die Speditions- bzw. Lieferkosten für den Versand. Die ausgewiesenen Versandkosten verstehen sich somit als Mischkalkulation.


Die aktuellen Versandkosten für den Versand innerhalb Deutschlands und Europas sind innerhalb des Angebots gesondert ausgewiesen und werden dem Kunden vor Abgabe seiner verbindlichen Bestellung deutlich mitgeteilt. Bei Bestellungen mehrerer Artikel, die gemeinsam an eine Lieferadresse geliefert werden sollen, können sich die dann anteilig pro Artikel anfallenden Versandkosten verringern oder entfallen.


Für das sonstige Ausland gelten gesonderte Versandkosten, die vorab erfragt werden können. Bei Zahlung aus dem Ausland bitten wir zu beachten, dass alle anfallenden Spesen und entstehende Bankgebühren zu Lasten des Bestellers gehen. Nicht vorhersehbare Änderungen von Zöllen, Ein- und Ausfuhrgebühren, Kosten der Devisenbewirtschaftung etc., berechtigen uns zu einer entsprechenden Preisanpassung.



04.3 Zahlungsarten


Der Kunde kann die zahlungspflichtige Gesamt-Summe per Vorkasse, Nachnahme oder Rechnung leisten. Der Anbieter behält sich das Recht vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen oder zu bevorzugen.



04.4 Mindest-Bestellwert


Für Unternehmer (Wiederverkäufer) als Neu-Kunde umfasst die Mindest-Bestellmenge Waren im Gesamt-Warenwert von 50, -- €uro. Sonstige Mindest-Bestellmengen bestehen nicht.


 zurück zum Kapitel-Register 





05. Vergütung



05.1 Zahlung, Fälligkeit und Zahlungspflicht


Alle Zahlungen erfolgen in €uro. Alle angegebenen Produkt-Preise sind Endpreise in €uro. Der Endpreis zzgl. der ausgewiesenen Versandkosten wird bei Vertragsschluss fällig. Zahlungspflichtig ist immer der Besteller, auch wenn die Bestellung im Namen und/oder im Auftrag anderer Personen erfolgt.



05.2 Zahlungsweise


Die Zahlung erfolgt vorbehaltlich der hier genannten Bestimmungen per Vorkasse durch Vorab-Überweisung, per Rechnung, per Lastschrifteinzug oder per Nachnahme. Der Anbieter behält sich vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen oder zu bevorzugen. Bei Wahl der Zahlungsart "Vorkasse" nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung mit der Vertragsannahme.



05.3 Zahlungsfristen und Zahlungsverzug


Der Neukunde oder der Kunde aus dem Ausland verpflichtet sich, innerhalb von 14 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung - spätestens jedoch bis zum ausgewiesenen Fälligkeitstermin ("zahlbar bis zum [Datumsangabe] ... ") - im Voraus zu zahlen.


Der Kunde verpflichtet sich, nach Erhalt der Leistung innerhalb von 14 Tagen - spätestens jedoch bis zum ausgewiesenen Fälligkeitstermin ("zahlbar bis zum [Datumsangabe] ... ") - zu zahlen.


Nach Ablauf der vorgenannten Frist ist der Anbieter gemäß § 286 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) zur Mahnung berechtigt. Mit der Mahnung, spätestens jedoch 30 Tage nach Fälligkeitstermin, tritt der Schuldner automatisch in Zahlungsverzug.


Der Schuldner hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe von 5 Prozent über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Der Unternehmer als Schuldner hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe von 8 Prozent über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Gegenüber dem Unternehmer behalten wir uns vor, einen höheren Verzugszinsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.


Bei Zahlungsverzug berechnen wir Mahngebühren:

Die 1. Mahnung / Zahlungserinnerung erfolgt 14 Tage nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung ohne Gebühren zzgl. Porto.
Die 2. Mahnung erfolgt gemäß § 288 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 30 Tage nach Fälligkeit bzw. Zugang der Rechnung mit einem Verzugszins in Höhe der vorgenannten Regelsätze über dem jeweils gültigen Basiszinssatz zzgl. Porto.
Die 3. Mahnung erfolgt 40 Tage nach Fälligkeit bzw. Zugang der Rechnung incl. sämtlicher der vorgenannten Auslagen zzgl. einer Bearbeitungsgebühr von 5,-- €uro.

Da es sich mehrheitlich um Internetgeschäfte handelt, werden die ersten zwei Mahnungen / Zahlungserinnerungen in der Regel per eMail verschickt. Die 3. und letzte Mahnung kann unsererseits per Einschreiben verschickt werden, wobei auch hier entstehende Versandkosten in Rechnung gestellt werden. Sollte auch die 3. Mahnung nicht zum Ausgleich der Geldschuld führen, wird der Zahlungsvorgang 60 Tage nach Warenausgang an ein Inkasso-Unternehmen weitergeleitet.



05.4 Überzahlung


Wir überweisen Doppel- und Falschüberweisungen, die den Wert von 10,-- €uro übersteigen, nach Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 5,-- €uro an den Einzahler zurück. Beträge die kleiner oder gleich 5,-- €uro sind, werden einbehalten und dem entsprechenden Kundenkonto gutgeschrieben, da sie die Bearbeitungsgebühr nicht decken. In beiden Fällen wird der Kunde bei nächster Gelegenheit - spätestens bis zur nächsten Rechnungslegung - über das vom Anbieter festgestellte Guthaben informiert. Im Zweifelsfall kommen Überzahlungen zum Abschluss des Geschäftsjahres dem e.V. Ärzte ohne Grenzen zu Gute.


 https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/spenden/jetzt-online-spenden/einmalig-spenden/index.html 



05.5 Zurückbehaltung und Aufrechnung


Der Schuldner kann ein Zurückbehaltungsrecht nach § 273 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) ausüben, wenn sein fälliger Anspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Für das Recht zur Aufrechnung gelten die gesetzlichen Bestimmungen nach § 387 ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB).


 zurück zum Kapitel-Register 





06. Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung und Widerrufsfolgen (im Verkündungsstand: 15.07.2014)


Die Bestimmungen zum Widerrufsrecht und die Widerrufsbelehrung sowie die Angaben zu den Widerrufsfolgen erreichen Sie:

  1. ... unter dem Eintrag WIDERRUF im Explorer.
  2. ... unter dem Eintrag WIDERRUF im Register.
  3. ... unter der Rubrik WIDERRUF im Shop-Bereich.
  4. ... unter dem Eintrag WIDERRUF innerhalb der Präsentation der einzelnen Produkt-Angebote im Shop-Bereich.

Darüber hinaus erhält der Verbraucher mit jeder Bestellung - der Kunde mit jeder Lieferung - eine Information über die aktuell geltenden Bestimmungen im Widerrufsrecht, wie hier nachfolgend angeführt:



06.1 Widerrufsrecht


Verbraucher nach § 13 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) und i. S. d. Geschäftsbedingungen haben gemäß § 355 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) und insbesondere § 356 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) ein Widerrufsrecht.


Verbraucher haben damit das Recht, die Vertragserklärung (siehe 02.3. Vertragserklärung) binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.



06.2 Widerrufsbelehrung


Als Verbraucher haben Sie das Recht, Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen.


Die Widerrufsfrist von 14 Tagen beginnt:

  1. ... bei Lieferungen an dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
  2. ... bei Teil- oder Getrenntlieferungen im Rahmen einer einheitlichen Bestellung an dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung in Besitz genommen haben bzw. hat.

Die Frist beginnt jedoch nicht, bevor der Kaufvertrag durch Ihre Billigung des gekauften Gegenstandes für Sie bindend geworden ist.


Zur Ausübung des Widerrufsrechts und zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung eines eindeutigen Widerrufs in Textform vor Ablauf der Widerrufsfrist. Sie haben die Möglichkeit, uns die Erklärung über Ihren Entschluss, Ihre Vertragserklärung zu widerrufen, per...

  1. ... eMail oder
  2. ... Briefpost

zu übermitteln.


Für Ihre Widerrufserklärung bieten wir Ihnen gemäß Artikel 246a § 1 Abschnitt 2 Satz 1 Nr. 1 EGBGB das diesem Internet-Projekt beigefügte Widerrufsformular als Vorlage oder Gebrauchsmuster zum Ausdrucken. Eine Pflicht zur Verwendung des beigefügten Widerrufsformulars besteht nicht.


 Zum Muster-Widerrufsformular... 



Ihren Widerruf richten Sie bitte an:


Der Eingang Ihrer Widerrufserklärung wird Ihnen seitens des Anbieters nach erfolgter Kenntnisnahme schriftlich bestätigt.



06.3 Widerrufsfolgen


Rechtsgrundlage ist die Anlage 1 zu Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 2 EGBGB im Verkündungsstand vom 15.07.2014.


Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.


Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.


Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.


Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.



06.4 Kosten der Rücksendung in Folge des Widerrufs


Rechtsgrundlage ist die Anlage 1 zu Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 2 EGBGB im Verkündungsstand vom 15.07.2014.


Rücksendekosten sind die Kosten für den Versand der Ware vom Verbraucher zurück an den Anbieter.


Gemäß § 357 Absatz 6 Satz 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) trägt der Verbraucher die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren, wenn der Unternehmer den Verbraucher nach Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 1 Nummer 2 des EGBGB von dieser Pflicht unterrichtet hat.


Diese Unterrichtung ist in Bestimmung 6 Punkt 3 Absatz 5 dieser AGB fixiert (siehe 06.3. Widerrufsfolgen) und erfolgt mit jeder dem Verbraucher übermittelten Widerrufsbelehrung.


Sofern es sich bei der Ware um nicht paketversandfähige Sachen handelt, werden diese bei Ihnen abgeholt. Sofern versand- oder paketversandfähige Sachen unfrei zurückgesendet werden, ist der Anbieter berechtigt, hier entstehende Mehrkosten von den Zahlungen, die wir an Sie zurückzuzahlen haben, abzuziehen.


Sofern die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht, trägt selbstverständlich der Anbieter die bei einer normalen Versendung entstehenden Kosten für die Rücksendung.


Die Rücksendung der Ware ist zu richten an:



06.5 Wertersatz


Können Sie uns die empfangene Sache nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Wertersatz leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.


 zurück zum Kapitel-Register 





07. Lieferung



07.1 Lieferung, Lieferzeit


Die Lieferung erfolgt durch einen Spediteur nach Wahl des Anbieters an die vom Kunden angegebene Rechnungsanschrift bzw. ggfs. abweichende Lieferadresse. Weiterhin wird nur an nachvollziehbare Bestelladressen geliefert. Ein Versand an Postfachadressen scheidet aus, wenn nicht eine anderweitige vollständige Anschrift angegeben wird.


Sofern bei Vertragsannahme nichts anderes vereinbart wurde, wird die Ware innerhalb von drei Werktagen...

  1. ... nach Gutschrift des Zahlungsbetrags bei Vorkasse oder
  2. ... nach Zahlungseingang bei Lieferung auf Rechnung

in der Reihenfolge des Bestelleingangs zum Versand aufgegeben.


Die Festsetzung einer bestimmten Lieferzeit kann seitens des Kunden in Absprache mit dem vom Anbieter beauftragten Spediteur erfolgen. Zur Vereinbarung einer festen Lieferzeit zwischen Kunden und Lieferanten ist der Anbieter im Fall von Paket- oder Speditionssendungen bereit, dem Kunden auf dessen Nachfrage hin den beauftragten Lieferanten zu benennen.



07.2 Teillieferung und Lieferverzug


Teillieferungen können vereinbart werden, wenn der Umfang der Gesamtleistung zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses fest steht. Ein Dauerschuldverhältnis kommt hierdurch nicht zustande.


Lieferverzug tritt nicht ein im Fall höherer Gewalt sowie aufgrund von Ereignissen, die uns die Lieferung wesentlich erschweren bzw. unmöglich machen. Hierzu zählen Betriebsstörungen, Streiks, etc., gleich ob diese im eigenen Betrieb aber auch beim Provider dieses Internet-Projekts, in einem kooperierenden Unternehmen, in der Logistik des Lieferanten oder eines von diesem beauftragten Unterlieferanten bzw. hier nicht weiter genannten Dritten eintreten. Die Geltungmachung von Verzugsschaden bzw. die Forderung von Schadenersatz wegen Nichterfüllung kann in diesen Fällen nicht verlangt werden. Gleiches gilt für die Ausführung und Erfüllung von Dienstleistungen (insbesondere bei Verzögerungen im Rahmen von Recherchen, Anfertigungen im Auftrag des Kunden und auch der Schaltung von Anzeigen).


Bei Annahmeverweigerung oder Nichtzustellbarkeit der Lieferung aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, sind wir berechtigt, einen Kostenersatz in Höhe der tatsächlich entstandenen Versandkosten sowie einer Bearbeitungspauschale von 10 Prozent des Warenwertes, mindestens jedoch eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5, -- €uro in Rechnung zu stellen.


 zurück zum Kapitel-Register 





08. Produkthaftung und Gewährleistung, Transportschäden und Mängelrüge



08.1 Produkthaftung


Als Kunde haben Sie bei schadhafter, fehlerhafter oder sonst wie gearteter falscher Belieferung nach externer Link § 343 ff Handelsgesetzbuch (HGB) sowie externer Link § 437 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) ein Reklamations-Recht.


Der Anbieter verpflichtet sich, dem Kunden das Eigentum an der Ware zu verschaffen und die Ware frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben. Die Gewährleistung bei Sachmängeln erfolgt nach den allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere gemäß § 434 ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB).


Der Anbieter und dessen Partner und Co-Autoren wenden größte Sorgfalt bei der Recherche und Erstellung der angebotenen Produkte auf. Gleichwohl können wir keine Gewähr dafür übernehmen, dass Texte und Darstellungen den tatsächlichen historischen Gegebenheiten entsprechen. Eine Haftung für die weitere Verwendung der Inhalte für konkrete Bedürfnisse unserer Kunden gleich welcher Art ist seitens der Anbieter ausgeschlossen. Im Fall von korrigierten Nachauflagen entstehen somit keinerlei Ansprüche auf Umtausch oder Ersatz.


Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben unberührt.



08.2 Gewährleistung


Die gesetzliche Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche beträgt...

  1. ... bei Verbrauchern bei neu hergestellten Sachen 2 Jahre, bei gebrauchten Sachen 1 Jahr sowie
  2. ... bei Unternehmern bei neu hergestellten und gebrauchten Sachen 1 Jahr.

Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden, die aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Sonstige Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen.


Eine Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.



08.3 Transportschäden (Gefahrübergang)


Im Fall von Transportschäden (Gefahrübergang) gelten die gesetzlichen Bestimmungen, wie sie...

  1. ... nach § 434 ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB),
  2. ... nach § 474 Abs. 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB),
  3. ... nach § 355 Absatz 3 Satz 4 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) und
  4. ... nach § 357 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) für Verbraucher sowie
  5. ... nach § 446 f. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) insbesondere auch für Unternehmer als Wiederverkäufer geregelt sind.

Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde im Verzug der Annahme ist.



08.4 Mängelrüge


Im Fall von Mängeln gelten die gesetzlichen Bestimmungen nach § 437 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) und § 377 Handelsgesetzbuch (HGB). Die ordnungsgemäße Mangelrüge ist eine "Bringschuld" des Kunden als Käufers. Dies bedeutet, dass mangelhafte, falsche oder beschädigte Warensendungen (Lieferungen) seitens des Kunden bei nächster Gelegenheit bzw. in direkter Folge einer s.g. "Augenscheinseinahme" dem Anbieter anzuzeigen sind.


Zur Erhaltung der Rechte des Käufers genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige gemäß § 438 Abs. 1 Nr. 3 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB).



08.5 Rücksendung (Rückabwicklung)


Die seitens des Anbieters empfohlenen Schritte zur Rücksendung von offensichtlich bzw. nicht offensichtlich mangelhaften Waren sind in der Rubrik   REKLAMATIONEN im Portal Bestellungen ausführlich beschrieben.


 zurück zum Kapitel-Register 





09. Verpackungsverordnung


Gemäß den Regelungen der Verpackungsverordnung (VerpackV) vom 1.1.2009 bzw. den Verordnungen des Verpackungsgesetzes (VerpackG) vom 01.01.2019 sind wir als Anbieter verpackter Warensendungen dazu verpflichtet, Versand- und Verkaufsverpackungen unserer Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (wie bspw. dem "Grünen Punkt" der "Duales System Deutschland AG" oder dem "RESY"-Symbol etc.) tragen, zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen. Zur weiteren Klärung der Rückgabe setzen Sie sich bei solchen Produkten bitte mit uns in Verbindung:



Wir nennen Ihnen dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in Ihrer Umgebung, das die Verpackungen kostenfrei entgegennimmt. Sollte dies nicht möglich sein, haben Sie die Möglichkeit, die Verpackung an uns zu schicken. Die Verpackungen werden von uns wieder verwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt.


 zurück zum Kapitel-Register 





10. Datenschutz


Die Bestimmungen zum Datenschutz erreichen Sie:

  1. ... unter dem Eintrag DATENSCHUTZ im Explorer.
  2. ... unter dem Eintrag DATENSCHUTZ im Register.
  3. ... per Direkt-Link innerhalb der Fuß-Leiste auf jeder Seite dieses Projektes.
  4. ... unter dem Hinweis DATENSCHUTZ innerhalb von Dokumenten mit Angeboten zur Daten-Übertragung.

Darüber hinaus erhält der Verbraucher mit jeder Bestellung - der Kunde mit jeder Lieferung - eine Information über die aktuell geltenden Bestimmungen zum Datenschutz, wie hier nachfolgend angeführt:



10.1 Erklärung


Die Nutzung des und der Aufenthalt im World-Wide-Web (kurz WWW, hier allgemein Internet genannt) erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr.


Diesbezüglich weist der Anbieter dieses Internet-Projekts ausdrücklich darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z.B. bei der Kommunikation per eMail) Sicherheitslücken aufweisen -, nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden und weitestgehend unter Beobachtung von Dritten stehen kann. Ein vollständiger Schutz der Daten während der Übertragung im Internet kann somit nicht garantiert werden.



10.2 Datenerfassung


Die einfache Nutzung dieses Internet-Projekts ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit innerhalb von einzelnen Dokumenten dieses Internet-Projekts personenbezogene Daten (bspw. Name, Anschrift oder eMail-Adressen) angefragt oder erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Grundsätzlich werden diese Daten von uns als Anbieter ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.


Für den Shop-Betrieb erheben, verarbeiten und nutzen wir als Anbieter die Daten unserer Kunden lediglich zum Zwecke der ordnungsgemäßen Vertragsdurchführung (Anbahnung, Abschluss, Abwicklung oder Rückabwicklung eines Kaufvertrages). Zu diesem Zweck werden die personenbezogenen Daten, die uns der Kunde z.B. bei seiner Bestellung oder per eMail mitteilt, für eine schnelle und fehlerfreie Bearbeitung in unserer EDV gespeichert. Zu den personenbezogenen Daten gehören:


  • Name und Anschrift
  • bei der Wahl von Fernkommunikationsmitteln: die eMail-Adresse oder die Tel- bzw. Fax-Nummer
  • bei der Wahl von Briefpost: die Anschrift
  • im Rahmen des gewerblichen Handels: die Händler-Legitimation

Die Behandlung der überlassenen Daten erfolgt gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie der Regelungen zum Datenschutz des Telemediengesetzes (TMG).


Der Anbieter dieses Internet-Projekts sieht keine Veranlassung, Informationen über das Anwenderverhalten der Besucher dieses Internet-Projekts zu erfassen oder zu speichern. Auch lehnt der Betreiber dieses Internet-Projekts den Einsatz oder die Verwendung sogenannter "Cookies", "Bots" o.ä. Programme grundsätzlich ab. Durch den Besuch dieses Internet-Projekts können jedoch Informationen über den Zugriff auf einzelne Dokumente (aktuell verwendete IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browser-Typ, Betriebssystem Ihres PC, betrachtete Seite(n) etc.) von Dritten - bspw. vom Betreiber des Servers dieses Internet-Projekts, dem Entwickler der von Ihnen bevorzugten Suchmaschine oder vom Anbieter des von Ihnen verwendeten Browsers - protokolliert und gespeichert werden. Derartige Aktivitäten können von uns nicht beeinflusst oder abgewendet werden. Auch besteht die Rechtsauffassung, dass derartige Daten nicht zu den personenbezogenen Daten gehören, da sie anonymisiert sind. Sie werden vom jeweiligen Dritten nach geltender Rechtslage erfasst und zu s.g. statistischen Zwecken ausgewertet.



10.3 Datenspeicherung


Abrechnungsdaten werden seitens des Anbieters höchstens bis zum Ablauf von 6 Monaten nach Versendung der Rechnung gespeichert. Werden gegen die Entgeltforderungen Einwendungen erhoben oder diese trotz Zahlungsaufforderung nicht beglichen, dürfen die Abrechnungsdaten seitens des Anbieters solange aufbewahrt werden, bis die Einwendung abschließend geklärt oder die Entgeltforderung beglichen ist.


Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Auftragsdatenverwaltung i.S.d. § 9 Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) von uns verarbeitet. Sofern die Aufbewahrung der personenbezogenen Daten aufgrund bestehender rechtlicher Verpflichtungen erforderlich ist, werden diese Daten für den Zugriff zu anderen als den gesetzlich begründeten Zwecken gesperrt. Soweit handels- und/oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen.



10.4 Maßnahmen


Für den Schutz Ihrer Daten greifen wir auf verfügbare Sicherheitssoftware zum jeweils aktuellsten Stand der Entwicklung zurück. In Anwendung der Bestimmungen des § 9 Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) speichern und bearbeiten wir personenbezogene Daten ausschließlich auf internen Systemen, die nicht mit dem Internet verbunden sind. Temporär geladene Daten, bspw. im Rahmen des eMail-Verkehrs, werden nach Übertragung bzw. Erfassung und/oder Bearbeitung seitens des Anbieters unverzüglich gelöscht, sofern der Anbieter aufgrund bestehender rechtlicher Verpflichtungen nicht zur Aufbewahrung verpflichtet ist.



10.5 Datenweitergabe


Die Weitergabe von personenbezogenen Daten, wie sie hier unter den Ziffern 2 und 3 dieser Bestimmung geregelt sind, insbesondere zur Auswertung von Einkaufsvorlieben bzw. für die Erstellung von Nutzungsprofilen oder der Verkauf von Adressdaten gleich zu welchem Zweck, ist seitens des Anbieters ausgeschlossen.


Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir gesetzlich dazu verpflichtet wären bzw. per gerichtlichen Beschluss dazu aufgefordert werden. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen (bspw. Versand), werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) eingehalten.



10.6 Rechte an personenbezogenen Daten


Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Informationen über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Kundendaten zu erhalten. Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Fristen und Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen.


Für den Fall, dass ein Vertrag seitens des Anbieters abgelehnt (siehe dazu 02.7 Vertragsablehnung) oder beendet wird, werden bis dahin erfasste Daten vom Anbieter automatisch bzw. in Wahrung der gesetzlichen Fristen gelöscht.


Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:



10.7 Rechte an Daten dieses Internet-Projekts


Die Nutzung bzw. Verwendung der im Rahmen der Impressumspflicht unsererseits veröffentlichten Anschrift- und Kontakt-Daten zur Anbieter-Kennzeichnung dieses Internet-Projekts zum Zweck der Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Produkt- oder Dienstleistungs-Informationsmaterialien (Werbung) ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter dieses Internet-Projekts hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits ein geschäftlicher Kontakt. Die Anbieter widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung, Verwertung und Weitergabe ihrer Daten und behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.


 zurück zum Kapitel-Register 





10.8 Rechte an Daten dieses Internet-Projekts

Unsere ausführlichen Erklärungen zum Datenschutz nach der DSGVO finden Sie unter: Datenschutzerklärung nach DSGVO vom 25. Mai 2018.



11. Nutzungsbedingungen


Wir freuen uns, Sie als Besucher auf der Internet-Seite des Internet-Projekts "Regiment-Index" begrüßen zu dürfen, wünschen Ihnen gute Unterhaltung und hoffen, dass wir mit unserem Angebot Ihr Wissen bereichern. Bitte nehmen Sie sich ein wenig Zeit, diese Bestimmungen, die Teil der AGB dieses Internet-Projekts sind, sorgfältig durchzulesen.


Nach allgemeiner Auffassung handelt es sich bei der Bezeichnung "Web- oder Internet-Seite" (auch Homepage oder Website genannt) um einen Begriff, der sämtliche Einzeldokumente (hier auch Haupt-, Neben- und Unter-Seiten genannt) zusammenfasst, die unter einer gemeinsamen Web- oder Internet-Adresse (Domain) gespeichert wurden bzw. werden und die mittels s.g. "interner Hyperlinks" eröffnet werden können und/oder über eine interne Seiten-Navigation erreichbar sind. Sofern also in diesen Texten bzw. Anlagen von "diesem Internet-Projekt" die Rede ist, nimmt diese Redewendung ausschließlich Bezug auf sämtliche Einzeldokumente (Haupt-, Neben- und Unter-Seiten) des Internet-Projekts "Regiment-Index".


Verantwortlich für den Inhalt der unter der Internet-Adresse "http://regiment-index.de/" gespeicherten bzw. veröffentlichten Einzeldokumente ist der nachfolgend benannte Anbieter:


Für die Nutzung der einzelnen Dokumente dieses Internet-Projekts gelten die nachfolgenden Nutzungsbedingungen.



11.1 Zugang und Nutzung


Die Nutzung dieses Internet-Projekts ist unter Einhaltung der nachstehenden Nutzungsbedingungen zulässig. Der Zugang zur Startseite dieses Internet-Projekts ist jedem Nutzer, der über eine bestehende Internet-Verbindung verfügt, unter Eingabe der Internet-Adresse "http://regiment-index.de/" in die Adress-Zeile eines Browsers möglich. Es steht dem Nutzer frei, weitere - dieser Domain untergeordnete oder mit dieser Domain verknüpfte - Haupt-, Neben- und Unter-Seiten mittels der in diesem Internet-Projekt integrierten Hyperlinks zu eröffnen, sofern diese in vorbeschriebener Art frei zugänglich sind.


Ein Zwang zur Nutzung und eine Altersbeschränkung bestehen nicht. Sämtliche innerhalb der frei zugänglichen Einzeldokumente dieses Internet-Projekts veröffentlichten Inhalte und/oder Informationen (Texte, Bilder, Grafiken, Audio- und Videodateien etc.) werden dem Nutzer - soweit nicht anders angegeben - unentgeltlich zur Verfügung gestellt.


Mit der Eröffnung eines Dokuments dieses Internet-Projekts ist im technischen Sinne ein Download erfolgt. Hierbei werden Daten vom Server dieses Internet-Projekts im Browser des Nutzers zwischengespeichert. Im rechtlichen Sinn ist damit eine Datenübertragung erfolgt, die die Nutzung von Informationsangeboten dieses Internet-Projekts ermöglicht. Durch die Aufnahme der Nutzung bzw. der Eröffnung einzelner Dokumente dieses Internet-Projekts wird die Geltung dieser Nutzungsbedingungen in ihrer jeweiligen Fassung vom Nutzer akzeptiert. Die Nutzung dieses Internet-Projekts erfolgt auf eigene Gefahr. Mit der reinen Nutzung der frei zugänglichen Inhalte dieses Internet-Projekts kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.



11.2 Verfügbarkeit


Der Anbieter ist bemüht, dieses Internet-Projekt möglichst unterbrechungsfrei verfügbar und zum uneingeschränkten Abruf anzubieten. Aufgrund der Beschaffenheit des Internets, von Computersystemen oder Speichermedien übernimmt der Anbieter jedoch keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit sämtlicher Einzeldokumente dieses Internet-Projekts. Aus Ausfallzeiten oder mangelnden Verfügbarkeiten können somit keine Ansprüche auf Entschädigungen hergeleitet werden. Der Anbieter behält sich überdies das Recht vor, den Betrieb bzw. die Bereitstellung dieses Internet-Projekts jederzeit und ohne vorherige Ankündigung teilweise oder gänzlich einzuschränken bzw. einzustellen.



11.3 Haftung für redaktionelle Inhalte


Die in diesem Internet-Projekt gebotenen Inhalte und bereitgestellten Informationen wurden von uns als Anbieter mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und geprüft und werden kontinuierlich aktualisiert bzw. je nach Kenntnisstand korrigiert. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Haftung oder Garantie dafür, dass alle Inhalte und Informationen zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind bzw. werden. Auch behält sich der Anbieter das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung bzw. nachträglichen Hinweis Ergänzungen oder Streichungen an den in diesem Internet-Projekt gebotenen Inhalten und bereitgestellten Informationen vorzunehmen. So im Rahmen von Recherchen Quellen aufgetan wurden bzw. werden, deren Informationsgehalte sich bezüglich der beschriebenen Thematik widersprechen, so wurden bzw. werden diese sich widersprechenden Quellen in der Regel einander vergleichend gegenübergestellt. So die gebotenen Inhalte und bereitgestellten Informationen auf Vermutungen oder Thesen etc. beruhen, so wurden und werden diese Vermutungen oder Thesen als solche herausgestellt. Der Anbieter haftet daher nicht für Schäden, die im Zusammenhang mit oder infolge der Verwendung von Inhalten dieses Internet-Projekts entstehen. Eine Haftung wegen Unvollständigkeit, mangelnder Aktualität oder Fehlerhaftigkeit der Informationen, sowie eine Haftung für etwaige Folgen einer möglichen Fehlinterpretation der zur Verfügung gestellten Informationen durch den Nutzer ist somit nur auf Fälle der groben Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes seitens des Anbieters dieses Internet-Projekts beschränkt.



11.4 Verantwortlichkeiten


Als Diensteanbieter nach Abschnitt 1 § 2 Telemediengesetzes (TMG) ist der Anbieter/Betreiber dieses Internet-Projekts gemäß Satz 1 Abschnitt 3 § 7 Telemediengesetzes (TMG) für eigene Informationen, die hier zur Nutzung bereithalten werden, verantwortlich.


Für die Wahrung und Erfüllung dieser Verantwortung wenden wir Zeit und Mühen auf. Auch aus persönlicher Überzeugung ist der Anbieter/Betreiber dieses Internet-Projekts bestrebt, hier einzig Informationsangebote zu veröffentlichen, die sachlich und fachlich richtig, wissenschaftlich belegbar und objektiv neutral sind und der geltenden Rechtslage entsprechen.


In den meisten europäischen Ländern hat sich die Rechtsauffassung durchgesetzt, dass neben den Autoren von Beiträgen mit rechtswidrigen Inhalten auch die Anbieter/Betreiber von Informationsangeboten - insbesondere s.g. "multimedialer Formate" - verantwortlich gemacht werden können, die Beiträge mit rechtswidrigen Inhalten veröffentlichen.


Dieser grundsätzlichen Auffassung schließt sich auch der Anbieter/Betreiber dieses Internet-Projekts an und sieht somit im Informationsangebot bzw. Betrieb dieses Internet-Projekts eine besondere Verantwortung. Für die Erfüllung dieser Verantwortung und die Durchsetzung der Pflichten, wie sie in Abschnitt 3 Telemediengesetz (TMG) geregelt sind, gelten die Direktiven, wie sie in Punkt V Anlage 1 der AGB zu diesem Internet-Projekt (Link-Haftung) genannt sind.


Für Inhalte und Informationen von Internet-Seiten s.g. Dritter oder "anderer Anbieter", die mit diesem Internet-Projekt in Form bzw. mittels s.g. "externer Hyperlinks" (auch Surface- oder Deep-Links genannt) eröffnet oder von denen Sie als Nutzer zu diesem Internet-Projekt geleitet werden oder gelangen können, gelten die Bestimmungen, wie sie in Anlage 1 zu diesen AGB (Link-Haftung) ausführlich beschrieben und geregelt werden.



11.5 Haftung für technische Inhalte


Dieses Internet-Projekt wurde und wird von uns als Anbieter im technischen Sinne mit überwachter Hardware und lizenzierter Software erstellt und wird von uns und dem von uns gewählten Provider in regelmäßigen Abständen auf Schadsoftware geprüft. Darüber hinaus hat der Anbieter dieses Internet-Projekts die üblichen, empfohlenen bzw. nach dem Stand der technischen und technologischen Entwicklung bzw. unserer Kenntnis nach verfügbaren Vorkehrungen getroffen, der missbräuchlichen Nutzung der Internet-Adresse "http://regiment-index.de/" oder sonstigen Manipulationen entgegenzuwirken. Auch sind bzw. werden für den aktiven Datenaustausch Einrichtungen anderer Dienste-Anbieter zwischengeschaltet oder genutzt, die eine direkte Übertragung eingegebener Daten weitestgehend verhindern bzw. eine Weiterleitung oder den Zugriff erst nach dort erfolgter, vorheriger Untersuchung ermöglichen.


Trotz sämtlicher getroffenen Vorkehrungen und laufenden Sicherheitsprotokolle kann der Anbieter jedoch keine Garantie für eine ununterbrochen währende Schädlingsfreiheit dieses Internet-Projekts aussprechen. Zum eigenen Schutz, aber auch zur Verhinderung der unbewussten Einschleusung von Schädlingen, ist jeder Nutzer des Internets aufgefordert, persönlich für angemessene Sicherheitsvorkehrungen - insbesondere den Einsatz aktueller Virenscanner - zu sorgen.


Für direkte oder indirekte Schäden, die Besuchern dieses Internet-Projekts durch Fehler im Rahmen der Datenübertragung oder infolge des Aufenthalts im Internet, durch das Ausführen von Programmdateien, insbesondere während oder nach einem s.g. Download (dem digitalen Kopieren) von Text-, Bild-, Quellcode- oder sonstigen Medien- bzw. Programm-Dateien während oder infolge des Besuchs dieses Internet-Projekts einschließlich hier zugeordneter Einzeldokumente und/oder auf Internet-Seiten entstehen, die mit diesem Internet-Projekt in Form bzw. mittels s.g. "externer Hyperlinks" (auch Surface- oder Deep-Links genannt) verbunden sind, können wir keine Haftung übernehmen.



11.6 Nutzung der bereitgestellten Inhalte und Informationen


Sämtliche vom Anbieter dieses Internet-Projekts zur Verfügung gestellten Informationen wurden bzw. werden mit größter Sorgfalt recherchiert, nach bestem Wissen zusammengestellt und - soweit sie von Dritten stammen - unter Angabe des Urhebers bzw. des Verfassers, der Quelle oder des Rechte-Inhabers unverändert übernommen. Im historischen Kontext wurde und wird insbesondere darauf Wert gelegt, Informationen wertungsfrei und neutral von den politischen Ereignissen bzw. ideologischen Hintergründen bereitzustellen. Insoweit durch den Anbieter Änderungen (Weglassungen, Anmerkungen oder Ergänzungen) am Original vorgenommen wurden bzw. werden, wurde bzw. wird an entsprechender Stelle darauf aufmerksam gemacht (siehe dazu auch Anlage 2 der AGB zu diesem Internet-Projekt [Urheber- und Kopierrecht]).


Gleichwohl können Fehler auftreten.


Der Anbieter dieses Internet-Projekts übernimmt keine Gewähr für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Darüber hinaus weist der Anbieter darauf hin, dass die Informationen auf den Dokumenten dieses Internet-Projekts, die offensichtlich redaktionellen bzw. lexikalischen Charakter haben, allgemeiner Art sind und nicht auf besondere oder individuelle Bedürfnisse im jeweiligen Einzelfall abgestimmt werden können. Es bleibt somit Sache des Nutzers, für die Überprüfung der Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationen Sorge zu tragen.


Der Nutzer hat im Rahmen der Nutzung von Dokumenten oder im Rahmen der Übermittlung von Daten in dieses Internet-Projekts darüber hinaus sicherzustellen, dass er durch die Nutzung bzw. mit dadurch verbundenen Handlungen - insbesondere in Wahrnehmung der ihm bspw. mit einem s.g. Gäste-Buch oder innerhalb eines Forums gebotenen Möglichkeit der Vornahme persönlicher Eintragungen - unter keinen Umständen:

... Personen, gleich welcher Nationalität oder religiösen Zugehörigkeit, Schaden zufügt, in ihrer Würde beleidigt oder deren Persönlichkeitsrechte verletzt.
... gegen die guten Sitten verstößt.
... gewerbliche Schutz- und Urheberrechte oder sonstige Eigentumsrechte verletzt.
... Inhalte mit Viren, bspw. s.g. "Trojanischen Pferden" oder sonstige Programmierungen, die Software beschädigen können, übermittelt.
... Hyperlinks oder Inhalte eingibt, speichert oder sendet, die diesen Nutzungsbedingungen widersprechen, zu deren Eingabe, Speicherung oder Sendung der Nutzer nicht berechtigt ist, insbesondere wenn diese Hyperlinks oder Inhalte gegen Geheimhaltungsverpflichtungen verstoßen, rechts- oder vertragswidrig bzw. schlichtweg bewusst falsch sind und/oder
... politische, religiöse oder sonstige ideologische Propaganda bzw. Werbung gleich welchen Zwecken oder Inhalten oder unaufgeforderte eMails (s.g. "Spams") verbreitet.
... unzutreffende Warnungen vor Viren, Fehlfunktionen und dergleichen verbreitet oder zur Teilnahme an Gewinnspielen, Schneeballsystemen, Kettenbrief-, Pyramidenspiel- und vergleichbaren Aktionen auffordert.

Aus der missbräuchlichen Nutzung von Inhalten und Informationen dieses Internet-Projekts können Schadensersatzansprüche oder strafrechtliche Folgen entstehen.



11.7 Internet-Referenzen


Da die einfache Link-Setzung als allgemein übliche Praxis der multimedialen Vernetzung gewertet wird und seitens des Anbieters auch nicht verhindert werden kann, bedürfen einfache Verweise auf dieses Internet-Projekt keiner Zustimmung durch den Anbieter. Der Anbieter dieses Internet-Projekts behält sich jedoch das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung bzw. nachträglichen Hinweis Korrekturen oder Änderungen, Ergänzungen oder Streichungen an den in diesem Internet-Projekt gegebenen Inhalten - insbesondere "internen Hyperlinks" und/oder der internen Seiten-Navigation - vorzunehmen, in deren Folge einfache Verweise, die von anderen Anbietern veranlasst wurden, unter Umständen ihre ursprüngliche Funktion verlieren. Der Anbieter übernimmt somit keine Garantie dafür, dass die von anderen Anbietern gesetzten Verweise oder Bezugnahmen zu jeder Zeit und dauerhaft erreichbar sind bzw. bleiben.


Gemäß der in Punkt IV Anlage 1 der AGB zu diesem Internet-Projekt (Link-Haftung) veröffentlichten Erklärung referenzieren wir als Anbieter dieses Internet-Projekts ausschließlich andere Internet-Seiten oder verweisen auf die Informationsangebote s.g. "anderer Anbieter", über deren Inhalte wir uns im Voraus der eigentlichen Referenzierung ausführlich informiert haben und die im Ergebnis dieser Untersuchungen nach unserer Auffassung dem geltenden Recht und den hier genannten Bestimmungen entsprechen bzw. zum Zeitpunkt der Augenscheinsnahme entsprochen haben. Im Umkehrschluss hat diese Direktive auch zur Folge, dass wir als Anbieter dieses Internet-Projekts eine Aufsichts- und Sorgfaltspflicht darin erkennen, der unerwünschten Referenzierung dieses Internet-Projekts entgegenzuwirken.


Somit erklärt der Anbieter dieses Internet-Projekts:


Die offizielle Referenzierung dieses Internet-Projekts darf nur erfolgen, wenn...

  1. ... vorher die Zustimmung des Anbieters dieses Internet-Projekts eingeholt wurde.
  2. ... dadurch keine Bestimmungen des geltenden Rechts, Bedingungen dieses Internet-Projekts oder der mit diesem Internet-Projekt offiziell kooperierenden Partner verletzt werden.
  3. ... Urheber- und Leistungsschutz-, Kennzeichen- und sonstige Rechte gewahrt werden.
  4. ... der andere Anbieter im Fall von entscheidenden Änderungen am rechtlichen und/oder inhaltlichen Status seiner Domain (bspw. etwa durch oder infolge von Aufgabe, Verkauf oder Übernahme) diese dem Anbieter dieses Internet-Projekts umgehend zur Kenntnis bringt.

Vom Anbieter offiziell bestätigte Referenzen dieses Internet-Projekts sind bzw. werden in der Rubrik   FREUNDE im Portal "Links" benannt.


Aus der Missachtung hier genannter Direktiven können Schadensersatzansprüche entstehen.



11.8 Datenschutz


Im Rahmen der einfachen Nutzung dieses Internet-Projekts gelten die Angaben zum Datenschutz, wie sie unter Bestimmung 10. Datenschutz dieser AGB genannt sind.


 zurück zum Kapitel-Register 





12. Schlussbestimmungen, Rechtswahl und Gerichtsstand



12.1 Schlussbestimmungen


Der Anbieter dieses Internet-Projekts behält sich vor, die hier vorliegenden AGB und hier enthaltene Anlagen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder zu aktualisieren. Die vorgenannten Bestimmungen sind damit bis auf Widerruf oder der vollständigen Einstellung des Geschäftsbetriebes gültig. Sollte eine Bestimmung dieser AGB teilweise oder gänzlich unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Sofern von diesen AGB Abschriften in anderen Sprachen als deutsch gefertigt worden sein sollten, ist einzig die deutsche Fassung in der zum Zeitpunkt eines Vertragsschlusses gültigen Fassung verbindlich.



12.2 Rechtswahl


Soweit einzelne Klauseln dieser AGB oder der hier enthaltenen Anlagen unwirksam sind, tritt gemäß § 306 Abs. 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) an deren Stelle die einschlägige gesetzliche Bestimmung.


Für die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden und/oder Nutzer gilt im Zweifelsfall ausschließlich das maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland in der jeweils aktuellen Fassung.


Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.


Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.


Nebenabreden bedürfen der Schriftform.



12.3 Gerichtsstand


Bei Verträgen mit Kaufleuten, mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichem Sondervermögen wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus der Geschäftsbeziehung sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, der Sitz des Anbieters vereinbart. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen oder keinen dauerhaften Wohnsitz in Deutschland hat oder der gewöhnliche Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.



12.4 Fragen und Entgegnungen


Sämtliche Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit diesen AGB, den hier enthaltenen Anlagen oder den diesen zugrundeliegenden Verträgen können bevorzugt schriftlich oder per eMail beim Anbieter vorgebracht werden. Die Korrespondenzsprache ist deutsch. Die Haftung für Übersetzungsfehler ist unbeschadet einer Haftung für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Auf telefonische Vorsprachen können wir nur in Ausnahmen reagieren.


 zurück zum Kapitel-Register 




Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind urheberrechtlich geschützt.

Alle Rechte vorbehalten.

Copyright © 2014

Berlin, Fassung 1.3 vom 03. Oktober 2021


Ende der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Letzte Änderung 03.10.2021: Verpackungsgesetz gemäss EU-Richtlinie 94/62/EG (Art. 3 G vom 22.09.2021)

Besuche seit dem 01. Dezember 2015

10.07.2014: This document was successfully checked as XHTML 1.0 Transitional! Valid XHTML 1.0 Transitional

10.07.2014: Dieses Dokument wurde als CSS level 3 validiert! CSS ist valide!

Datenschutzerklärung nach DSGVO vom 25. Mai 2018

Diese Webseite verwendet KEINE Technologien zur Sammlung von Nutzer-Daten bzw. zur Verfolgung von Nutzer-Aktivitäten (s.g. Tracking-Cookies etc.).


Der Anbieter dieses Internet-Projekts sieht keine Veranlassung zur Erfassung, Speicherung oder Sammlung von Informationen, die bspw. Auskünfte über Ihr Verhalten als Anwender -, über die von Ihnen genutzten oder bevorzugten Browser oder über die Wege, über die Sie sich dieses Internet-Projekt eröffnet haben, geben oder beinhalten. Somit lehnt der Betreiber dieses Internet-Projekts den Einsatz oder die Verwendung s.g. "Cookies", "Bots" o.ä. Programme grundsätzlich ab.


Hingegen kann der Anbieter dieses Internet-Projekts nicht verhindern, dass durch den Besuch dieses Internet-Projekts Dritte - bspw. der Betreiber des hier verwendeten Besucher-Zählers oder der von uns gewählte eMail-Verarbeitungs-Dienst, der Betreiber des Servers dieses Internet-Projekts oder der Anbieter des von Ihnen verwendeten Browsers; die Entwickler der von Ihnen bevorzugten Such-Maschine oder aber auch Informations-Dienste, die entsprechende Malware bereits auf Ihren Rechner geleitet haben - an diese o.ä. Informationen gelangen können. Dies betrifft insbesondere die Erfassung, Protokollierung und Speicherung von Daten und Informationen über die aktuell verwendete IP-Adresse; Datum, Uhrzeit, Betriebssystem Ihres PCs oder Browser-Typ; Ihre zuletzt besuchten, betrachteten oder momentan im Browser geöffneten Seiten; kopierte bzw. dauerhaft heruntergeladene Inhalte, getätigte Eingaben, Dauer des Verweilens etc.


Derartige Aktivitäten können von uns nicht beeinflusst oder abgewendet werden, zumal nach gegenwärtiger Rechtsauffassung derartige Daten nicht zu den personenbezogenen Daten gehören, da diese im Rahmen der geltenden Rechtslage bzw. nach Angabe der jeweiligen Dritten anonymisiert erfasst und zu s.g. statistischen Zwecken gleich welcher Art ausgewertet werden.


Unsere ausführlichen Erklärungen zum Datenschutz nach der DSGVO finden Sie hier: Datenschutzerklärung nach DSGVO vom 25. Mai 2018.


Die ausführlichen Bestimmungen zum Datenschutz erreichen Sie:

  1. ... unter dem Eintrag DATENSCHUTZ im Explorer.
  2. ... unter dem Eintrag DATENSCHUTZ im Register.
  3. ... per Direkt-Link innerhalb der Fuß-Leiste auf jeder Seite dieses Projektes.
  4. ... unter dem Hinweis DATENSCHUTZ innerhalb von Dokumenten mit Angeboten zur Daten-Übertragung.

... oder sofort über diesen Direkt-Link: DATENSCHUTZ.