Hintergrundbild
Sie sind hier: » Explorer » Startseite » Home » Projekt-Index » Sammlungen

feuer Willkommen in der Rubrik SAMMLUNGEN des Projekts "Regiment-Index"

 Empfehlungen zur Benutzung... 

An dieser Stelle eröffnen wir die umfangreichen Bild- und einige Text-Sammlungen des Projekts "REGIMENT-INDEX", die hauptsächlich historische militär- und uniformkundliche Werke namhafter bzw. anerkannter Illustratoren des 18., 19. Und frühen 20. Jahrhunderts zum Inhalt haben.

Die Autoren dieses Projekts sind bemüht, vorhandene und/oder frei verfügbare Sammlungen nach Möglichkeit vollständig und in der chronologischen Reihenfolge der ursprünglichen Veröffentlichung darzustellen, was dem interessierten Besucher wiederum die Möglichkeit bietet, die Werke in der "originalen Ordnung" zu betrachten. In der Regel ist jedem hier veröffentlichten Werk ein Register vorangestellt, dass sich - sofern verfügbar - am Verzeichnis der jeweiligen Publikation orientiert oder unsererseits nach der jeweils vorliegenden Ausgabe erstellt wurde. Im Fall von losen oder nicht zuzuordnenden Blättern einer Serie waren und sind die Autoren dieses Projekts bestrebt, die Abbildungen in einen logischen Konspekt darzustellen. Und so es sich angeboten hat, sind für einige Werke entweder auch ein zeitliche, thematische oder nationale Übersichten verfügbar.

Größer formatierte bzw. höher aufgelöste Abbildungen lassen sich mittels eines Maus-Klicks auf die rand-seitigen Miniatur- oder Vorschau-Bilder (Thumbnails) eröffnen.

Fehlende, fehler- oder mangelhafte Wiedergaben bitten wir an dieser Stelle zu entschuldigen. Dankbar wären wir Ihnen, so Sie diese Sammlungen und damit dieses Projekt mit eigenen Motiven ergänzenen bzw. mit qualitativ besseren Abbildungen zum Thema bereichern können. Ausgesprochen dankbar sind wir Ihnen, so Sie uns (soweit möglich bzw. bekannt) die Bild-Quelle und sämtliche relevanten Angaben (Urheber, Besitz- bzw. Bild-Rechte etc.) übermitteln könnten. Gern benennen wir Sie an dieser Stelle auch namentlich als Rechte-Inhaber bzw. Unterstützer dieses Projekts.

~







Uniformen-Kunde

□ Prof. Richard Knötel

□ Herbert Knötel

□ Carl Röchling

□ Woldemar Friedrich

Zweifellos zählt die achtzehnbändige "Uniformenkunde" des deutschen Schlachten- und Historien-Malers, Illustrators und Uniformenkundlers interner Link Richard Knötel zu den umfangreichsten und fachlich fundiertesten Werken zur Geschichte und Entwicklung militärischer Monturen (weswegen sein Werk hier auch an erster Stelle rangiert). Eine kurze Beschreibung, die auf die Geschichte, Besonderheiten und ergänzende Abbildungen eingeht, erläutert jede der insgesamt 1.060 Tafeln und ermöglicht weitergehende Recherhen. Das Gesamtwerk wurde nach dem Tod Richard Knötels von seinem Sohn Herbert (Knötel d. Jüngere) fortgesetzt, der den 18. Band zum Abschluss brachte und das Gesamtwerk bis 1921 um zwei weitere Bände ergänzte.

Screenshot
Zur interner Link Uniformen-Kunde ...



Uniformen-Werke

□ Ludwig Elsholtz

□ Carl Rechlin

□ Johann Karl Schultz

□ Heinrich Ambros Eckert

□ Dietrich Monten

Als Uniformen-Werke bezeichnen wir Sammel-Mappen (Portfolios) mit relativ groß-formatigen (Folios) Lithografien, Holz- oder Stahl-Stichen, deren Darstellungen sich inhaltlich einem Thema, dem Erscheinungsbild einer bestimmten Armee innerhalb eines abgegrenzten Zeit-Raums oder ausgewählten Einheiten zum damals aktuellen Zeit-Punkt widmen, wobei die einzelne Abbildung sich unter militär-historischen Aspekten nicht nur auf die möglichst exakte uniform-kundliche Wiedergabe der Montur konzentriert, sondern durch die Gestaltung der Szenerie bzw. des Hintergrundes sowie die Einbringung von lebensnah posierenden Figuren auch eine atmosphärisch dichte Stimmung geschaffen wird.

Screenshot
Zu den interner Link Werken ...



Uniformen-Bilder

□ Wilhelm A.W. von Kobell

□ Heinrich J. Mansfeld

□ Karl Rahl

Uniformen-Bilder vermitteln in der Regel einen Überblick mehrerer Einheiten einer Waffen- oder Truppen-Gattung, wobei das gesamte Ensemble vor einem bekannten Schauplatz oder - bereits den Kriterien der frühen Romantiker folgend - vor dramatischer oder idealisierter Kulisse posiert. Im Gegensatz zu den Uniformen-Tafeln, die sich hauptsächlich auf die historische Entwicklung der Uniform konzentrieren, zeigen Uniformen-Bilder das Erscheinungsbild einer Armee zu einem damals aktuellen Zeitpunkt, was praktisch die Identifizierung von Freund oder Feind erlaubt hat. Je nach Auflage, Verbreitung und Erhaltungszustand, Motiv aber auch Darstellungsinhalt werden die oftmals übergr0ßen Bilder im dreistelligen Bereich gehandelt.

Screenshot
Zu den interner Link Bildern ...



Uniformen-Blätter

□ C.E.B. Bommer u.a.

Anfänglich als Einzel-Stücke oder in limitierten Kleinst-Auflagen hand-gezeichnet und -coloriert, später als Lithografie, Stich oder im Mehrfarb-Druck gefertigt, dienten Uniformen-Blätter - gebunden oder geheftet - im Feld anfänglich der Identifizierung eigener oder verbündeter, fremder oder feindlicher Regimenter und Einheiten. Noch bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts waren Uniformen-Serien europa-weit beliebte Sammler-Motive, die bspw. die Wände s.g. "Herren-Zimmer" zierten. Heute sind komplette Bilder-Serien Raritäten auf Militaria-Messen. Nur wenige Serien lagern in den Archiven musealer Sammlungen und werden schon aus diesem Grund selten zur Schau gestellt. Selbst limitierte Reprints von Originalen aus privaten Sammlungen sind begehrte (und oft teure) Sammler-Stücke.

Screenshot
Zu den interner Link Blättern ...



Uniformen-Spiegel

□ Friedrich Wilhelm L’Allemand

□ Edmund F.T. Rabe

□ Ludwig Burger

Uniformen-Spiegel unterscheiden sich von den einfachen Sammel- oder den weitaus aufwendigeren Uniformen-Bildern durch den Anspruch, nicht nur die momentane Uniformierung von ausgewählten Regimentern oder einzelnen Einheiten zu einer bestimmten Zeit darzustellen, vielmehr war (und ist) es die Zielsetzung, grundsätzliche Entwicklungen und Änderungen, Erscheinungsformen aber auch Beeinflussungen im Wandel der Zeit und damit unter wissenschaftlich-historischen aber auch praktischen Aspekten nachvollziehbar wiederzugeben bzw. das typische Erscheinungsbild einer ganzen Armee in breiter Übersicht vergleichbar zu machen. Die wenigen guterhaltenen Originale, die heute ab und zu noch auf Versteigerungen gehandelt werden, erreichen unter Liebhabern schnell drei- bis vier-stellige Preise.

Screenshot
Zu den interner Link Spiegeln ...



Sammel-Serien

□ Uniformen-Bildchen

□ Jubiläums- & Gedenk-Bilder

□ Fahnen und Standarten

Man kann vieles sammeln. Einiges kann man auch tauschen. Jedoch hat fast jede Sammlung einen entscheidenden Nachteil: Sie ist selten vollständig...

Und so wir über die Jahre einige eine ganze Reihe von Serien auf Floh-Märkten oder in Antiquariaten aufgestöbert und zusammengeführt haben, ist vieles noch unvollständig oder in einer derart altersbedingten Qualität, dass eine zeit-aufwendige foto-technische Bearbeitung nötig ist, was letztendlich die Präsentation auf unbestimmte Zeit verzögert.

Das Internet bietet die großartige Möglichkeit, hier bestehende, thematisch passende Sammlungen miteinander zu verknüpfen. Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl unserer Web-Funde, die weitestgehend zum Thema passen bzw. die wir für erwähnens- und damit sehenswert erachten.

Screenshot
Zu den interner Link Serien ...



Post-Karten

□ Jubiläums-Postkarten

□ Motiv-Postkarten

□ Uniformen-Postkarten

Dem Tenor der Zeit folgend, fanden Künstler-AK´s mit militärischen oder kriegerischen, uniform-kundlichen oder patriotischen Darstellungen von Beginn an europaweit besonders hohe Verbreitung, führten aber auch dazu, dass die grenzüberschreitende Beförderung bspw. von Themen-Postkarten mit propagandistischen oder politisch strittigen Motiven von in- und ausländischen Post-Gesellschaften verweigert wurde und Zensur-Behörden sich zunehmend der Sichtung und Aussortierung "indizierter Sendungen" - später selbst indizierter Postwert-Marken - annehmen mussten.

Screenshot
Zu den interner Link Karten ...



Lexika-Tafeln u.ä.

□ Brockhaus

□ Meyer

□ Larousse

    ... u.v.m.

Das Bestreben, den jeweils aktuellen Stand von Wissen und Erkenntnis zu dokumentieren, ist so alt, wie die zivilisierte Welt. Verschiedenen Quellen nach soll die legendäre, Anfang des 3. Jahrhunderts v.u.Z. gegründete und wahrscheinlich im Jahr 272 zerstörte Bibliothek von Alexandria in den 600 Jahren ihres Bestehens die außerordentliche Sammlung von 400.000 bis 700.000 Schriften der namhaftesten Autoren der antiken Welt bzw. zum Stand in sämtlichen Rubriken der damaligen Wissenschaft und Forschung aufgebaut haben.

In diesem Projekt begnügen wir uns mit einigen Vorstellungen der populärsten Lexika…

Screenshot
Zu den interner Link Tafeln ...



Empfehlungen

□ Online-Publikationen

□ Online-Sammlungen

□ Sehenswertes

Die folgenden Seiten eröffnen eine Auswahl unserer Web-Funde, die weitestgehend zum Thema passen bzw. die wir für erwähnens-, sehens- und damit empfehlenswert erachten. Und obwohl wir bemüht sind, die einzelnen Web-Seiten übersichtlich und damit benutzerfreundlich zu ordnen, werden wir auf Grund steter Ergänzungen dieses Angebots bzw. möglicher Änderungen von Link-Adressen der Dritt-Anbieter, deren Web-Seiten oder darauf befindlicher Inhalte auch in weiterer Perspektive kein alphabetisches und/oder thematisches Register zur schnelleren Orientierung anbieten. Ebenso können wir selbstverständlich nicht garantieren, dass die hier gelisteten Weiterführungen trotz regelmäßiger Kontrollen unsererseits dauerhaft und inhaltlich voll umfänglich verfügbar sind oder bleiben. Hinweise zu "toten Links" sind somit genauso willkommen, wie Hinweise auf neue Veröffentlichungen, die dieses Angebot ergänzen.

Screenshot
Zu den interner Link Empfehlungen ...







Letzte Änderung 21.10.2020: Eröffnung "EMPFEHLUNGEN"

Besuche seit dem 01. Dezember 2015

21.10.2020: This document was successfully checked as XHTML 1.0 Transitional! Valid XHTML 1.0 Transitional

21.10.2020: Dieses Dokument wurde als CSS level 3 validiert! CSS ist valide!

Datenschutzerklärung nach DSGVO vom 25. Mai 2018

Diese Webseite verwendet KEINE Technologien zur Sammlung von Nutzer-Daten bzw. zur Verfolgung von Nutzer-Aktivitäten (s.g. Tracking-Cookies etc.).


Der Anbieter dieses Internet-Projekts sieht keine Veranlassung zur Erfassung, Speicherung oder Sammlung von Informationen, die bspw. Auskünfte über Ihr Verhalten als Anwender -, über die von Ihnen genutzten oder bevorzugten Browser oder über die Wege, über die Sie sich dieses Internet-Projekt eröffnet haben, geben oder beinhalten. Somit lehnt der Betreiber dieses Internet-Projekts den Einsatz oder die Verwendung s.g. "Cookies", "Bots" o.ä. Programme grundsätzlich ab.


Hingegen kann der Anbieter dieses Internet-Projekts nicht verhindern, dass durch den Besuch dieses Internet-Projekts Dritte - bspw. der Betreiber des hier verwendeten Besucher-Zählers oder der von uns gewählte eMail-Verarbeitungs-Dienst, der Betreiber des Servers dieses Internet-Projekts oder der Anbieter des von Ihnen verwendeten Browsers; die Entwickler der von Ihnen bevorzugten Such-Maschine oder aber auch Informations-Dienste, die entsprechende Malware bereits auf Ihren Rechner geleitet haben - an diese o.ä. Informationen gelangen können. Dies betrifft insbesondere die Erfassung, Protokollierung und Speicherung von Daten und Informationen über die aktuell verwendete IP-Adresse; Datum, Uhrzeit, Betriebssystem Ihres PCs oder Browser-Typ; Ihre zuletzt besuchten, betrachteten oder momentan im Browser geöffneten Seiten; kopierte bzw. dauerhaft heruntergeladene Inhalte, getätigte Eingaben, Dauer des Verweilens etc.


Derartige Aktivitäten können von uns nicht beeinflusst oder abgewendet werden, zumal nach gegenwärtiger Rechtsauffassung derartige Daten nicht zu den personenbezogenen Daten gehören, da diese im Rahmen der geltenden Rechtslage bzw. nach Angabe der jeweiligen Dritten anonymisiert erfasst und zu s.g. statistischen Zwecken gleich welcher Art ausgewertet werden.


Unsere ausführlichen Erklärungen zum Datenschutz nach der DSGVO finden Sie hier: Datenschutzerklärung nach DSGVO vom 25. Mai 2018.


Die ausführlichen Bestimmungen zum Datenschutz erreichen Sie:

  1. ... unter dem Eintrag DATENSCHUTZ im Explorer.
  2. ... unter dem Eintrag DATENSCHUTZ im Register.
  3. ... per Direkt-Link innerhalb der Fuß-Leiste auf jeder Seite dieses Projektes.
  4. ... unter dem Hinweis DATENSCHUTZ innerhalb von Dokumenten mit Angeboten zur Daten-Übertragung.

... oder sofort über diesen Direkt-Link: DATENSCHUTZ.