Hintergrundbild
Sie sind hier: » Explorer » Startseite » Home » Projekt-Index » Sammlungen » Uniformen-Werke » Die Königl. Preussische Armee

feuer Uniformen-Werke

   Ludwig Burger   

»Die Königl. Preussische Armee in ihrer Neuesten Uniformirung.«

"Achtundvierzig Abbildungen in Aquarell-Manier gezeichnrt von L. Burger"

(Verlag »Mitscher & Röstell«; Berlin)

Vom Handbuch für den deutschen Adel und Fach-Büchern zur Heraldik über die ab Mitte des 19. Jahrhunderts besonders beliebten, groß-formatig illustrierten Reise-Beschreibungen, Straßen-Karten und Stadt-Plänen bis hin zu Architektur-Führern und Noten-Blättern, medizinischen Fach-Bücher und Karikaturen-Sammlungen; der um 1850 in Berlin von Gustav Mitscher und Karl Röstell gegründete und in der Pracht-, Promenier- und Parade-Allee Unter den Linden 16 (nach alter bzw. vor 1937 geltender Haus-Nummerierung; infolge des "End-Kampfes" 1945 vollständig zerstört; heute etwa Ecke Glinka-Straße) ansässige Verlag »Mitscher & Röstell« hatte ein äußerst breites Programm.

Zu den lithografischen Publikationen von hohem militär-historischen bzw. uniform-kundlichen aber auch künstlerischem Wert gehören zweifellos die 1859 wahrscheinlich in einer Auflage von 5.000 Exemplaren veröffentlichten Leder-Portfolios mit Motiven von interner Link Ludwig Burger (1825 - 1884) zur Uniformierung der preussischen Armee, die auf 48 hand-kolorierten Tafeln im Oktav-Format (4 x 6 rheinl. Zoll; etwa 105 x 157 mm), einzeln aufgezogen auf ca. 185 x 225 mm große Bütten-Karton-Bogen, das Erscheinungs-Bild von Generalität, Garde-, Linien- und Landwehr-Truppen, Marine und Militär-Beamten nach dem »Reglement über die Bekleidung der Truppen im Frieden« (siehe dazu externer Link Online-Exemplar der Bayerischen Staatsbibliothek) von 1855 zeigen.

Die im Jahr 1855 verfasste und 1856 befohlene Dienst-Vorschrift sah für die preussische Armee – nur 12 Jahre nach den umfänglichen Reformen zur Bewaffnung, Ausrüstung und Uniformierung von 1843 (siehe dazu lokaler Link "Das preussische Heer" unter Friedrich Wilhelm IV.) – zwar keine grundsätzlichen Änderungen im objektiven Erscheinungsbild vor, doch regelten die umfassenden Bestimmungen die Montierungen bestehender Einheiten und Verbände aller Truppen- und Waffen-Gattungen sowie sämtlicher Ränge, Dienste und Stellungen bis ins kleinste Detail.

Erklärung für das beinahe schon pedantisch wirkende Regel-Werk liefert Friedrich Engels in seinen zwischen Juni bis September 1855 bei »Putnam's Monthly. A Magazine of Literature, Science and Art« veröffentlichten Beschreibungen "Die Armeen Europas" (Werke, Band 11, S. 409-480; Dietz Verlag Berlin; DDR 1961):

"… Aber wie die Dinge wirklich liegen, zeigte sich 1850, als die Armee (gegen Österreich) mobilgemacht wurde. Das erste Aufgebot der Landwehr wurde ausgerüstet, wenn auch nicht ohne große Schwierigkeiten; aber für das zweite Aufgebot waren weder Kleidungsstücke noch Schuhe, noch Waffen vorhanden, und deshalb bot es das denkbar lächerlichste Schauspiel..."


~


   "Die Königl. Preussische Armee"...   

"... unter König Friedrich Wilhelm IV." (1859)

1861 wurden die 48 Grafiken noch einmal als Farb-Lithografien im Leporello-Falz veröffentlicht, die in Original-Größe in rotem Halb-Leinen mit gold-geprägtem Preussen-Adler eingebunden waren (die hier im Folgenden vorgestellten Abbildungen entstammen einer dieser Ausgaben). 1989 erschien im Militär-Verlag der DDR eine Miniatur-Ausgabe des Werkes, das sämtliche Abbildungen in halber Größe der Originale zeigt.

~





Einband einer Leporello-Ausgabe von 1861.





Vor-Blatt einer Original-Ausgabe aus dem Jahr 1859.






















  1. General der Infanterie.
  2. Flügel-Adjutant.
  3. Generalstabsoffizier.
  4. Leib-Gendarmerie, Leib-Gendarm.
  5. Garde-Unteroffizier-Companie, Unteroffizier.
  6. Reitendes Feldjäger-Korps, Oberjäger.



















  1. 1. Garde-Regiment zu Fuß, Grenadier.
  2. 2. Garde-Regiment zu Fuß, Offizier.
  3. Garde-Reserve-Infanterie-Regiment, Hornist/Kaiser-Alexander-Grenadier-Regiment, Hautboist.
  4. Kaiser-Franz-Grenadier-Regiment, Tambour.
  5. Linien-Infanterie, Offizier.
  6. Linien-Infanterie, Füsilier (29. Infanterie-Regiment).



















  1. Linien-Infanterie, Musketier (im Winter-Mantel).
  2. Garde-Jäger-Bataillon, Garde-Jäger.
  3. Jäger-Bataillon der Linie, Jäger.
  4. Regiment Gardes du Corps, Stabsoffizier.
  5. Regiment Gardes du Corps, Garde du Corps.
  6. Cuirassier-Regiment Nr. 4, Cuirassier.



















  1. Garde-Dragoner-Regiment, Trompeter.
  2. Dragoner-Regiment Nr. 1, Dragoner.
  3. Dragoner-Regiment Nr. 2, Dragoner.
  4. Garde-Husaren-Regiment, Garde-Husar.
  5. 1. Leib-Husaren-Regiment, Husar.
  6. 5. (Blüchersches) Husaren-Regiment, Offizier.



















  1. 2. Westfälisches Husaren-Regiment Nr. 11, Standartenträger.
  2. 1. Garde-Ulanen-Regiment, Offizier.
  3. 8. Ulanen-Regiment, Unteroffizier.
  4. 2. Ulanen-Regiment, Ulan.
  5. Garde-Artillerie-Regiment, Stabsoffizier.
  6. Artillerie zu Pferd, Kanonier.



















  1. Artillerie zu Fuss, Kanonier.
  2. Garde-Pionier-Abtheilung, Pionier.
  3. Ingenieur-Corps, Ingenieur-Offizier.
  4. Garde-Train-Bataillon, Train-Soldat.
  5. Corps-Auditeur (Militärjustiz-Beamter).
  6. Zahlmeister.



















  1. Bataillonsarzt und Lazarethgehilfe.
  2. Krankenträger.
  3. Invaliden.
  4. Kadetten.
  5. Garde-Landwehr-Infanterie, Fahnenträger und Unteroffiziere.
  6. Landwehr-Infanterie, Landwehrmann.



















  1. Garde-Landwehr-Kavallerie-Regiment, Garde-Landwehrreiter.
  2. Landwehr-Kavallerie, Schwerer Landwehrreiter.
  3. Seekriegsflotte - Admiral.
  4. Seekriegsflotte - Fähnrich zur See, Seekadett.
  5. Seekriegsflotte - Matrosen.
  6. Seekriegsflotte - 1. See-Bataillon, Soldat.







Letzte Änderung 16.08.2021: Erstellung

Besuche seit dem 01. Dezember 2015

16.08.2021: This document was successfully checked as XHTML 1.0 Transitional! Valid XHTML 1.0 Transitional

16.08.2021: Dieses Dokument wurde als CSS level 3 validiert! CSS ist valide!

Datenschutzerklärung nach DSGVO vom 25. Mai 2018

Diese Webseite verwendet KEINE Technologien zur Sammlung von Nutzer-Daten bzw. zur Verfolgung von Nutzer-Aktivitäten (s.g. Tracking-Cookies etc.).


Der Anbieter dieses Internet-Projekts sieht keine Veranlassung zur Erfassung, Speicherung oder Sammlung von Informationen, die bspw. Auskünfte über Ihr Verhalten als Anwender -, über die von Ihnen genutzten oder bevorzugten Browser oder über die Wege, über die Sie sich dieses Internet-Projekt eröffnet haben, geben oder beinhalten. Somit lehnt der Betreiber dieses Internet-Projekts den Einsatz oder die Verwendung s.g. "Cookies", "Bots" o.ä. Programme grundsätzlich ab.


Hingegen kann der Anbieter dieses Internet-Projekts nicht verhindern, dass durch den Besuch dieses Internet-Projekts Dritte - bspw. der Betreiber des hier verwendeten Besucher-Zählers oder der von uns gewählte eMail-Verarbeitungs-Dienst, der Betreiber des Servers dieses Internet-Projekts oder der Anbieter des von Ihnen verwendeten Browsers; die Entwickler der von Ihnen bevorzugten Such-Maschine oder aber auch Informations-Dienste, die entsprechende Malware bereits auf Ihren Rechner geleitet haben - an diese o.ä. Informationen gelangen können. Dies betrifft insbesondere die Erfassung, Protokollierung und Speicherung von Daten und Informationen über die aktuell verwendete IP-Adresse; Datum, Uhrzeit, Betriebssystem Ihres PCs oder Browser-Typ; Ihre zuletzt besuchten, betrachteten oder momentan im Browser geöffneten Seiten; kopierte bzw. dauerhaft heruntergeladene Inhalte, getätigte Eingaben, Dauer des Verweilens etc.


Derartige Aktivitäten können von uns nicht beeinflusst oder abgewendet werden, zumal nach gegenwärtiger Rechtsauffassung derartige Daten nicht zu den personenbezogenen Daten gehören, da diese im Rahmen der geltenden Rechtslage bzw. nach Angabe der jeweiligen Dritten anonymisiert erfasst und zu s.g. statistischen Zwecken gleich welcher Art ausgewertet werden.


Unsere ausführlichen Erklärungen zum Datenschutz nach der DSGVO finden Sie hier: Datenschutzerklärung nach DSGVO vom 25. Mai 2018.


Die ausführlichen Bestimmungen zum Datenschutz erreichen Sie:

  1. ... unter dem Eintrag DATENSCHUTZ im Explorer.
  2. ... unter dem Eintrag DATENSCHUTZ im Register.
  3. ... per Direkt-Link innerhalb der Fuß-Leiste auf jeder Seite dieses Projektes.
  4. ... unter dem Hinweis DATENSCHUTZ innerhalb von Dokumenten mit Angeboten zur Daten-Übertragung.

... oder sofort über diesen Direkt-Link: DATENSCHUTZ.