Hintergrundbild
Sie sind hier: » Explorer » Startseite » Home » Projekt-Index » Sammlungen » Werke von Richard Knötel u.a. » "Der Alte Fritz in fünfzig Bildern"

feuer Richard Knötel und Carl Röchling:

   Ein Kinderbuch aus dem Jahr 1895   

"Der Alte Fritz in fünfzig Bildern..."

Ob nun der berühmt-berüchtigte "Matrosen-Anzug" oder die Uniform eines ruhmreichen Regiments in entsprechend angepasster Konfektions-Größe, ein Helm aus lackierter Pappe samt einer Blech-Trommel, das "legendäre" Korken-Gewehr oder das immer bereit stehende "Steckenpferd", die farbenprächtigen Zinn-Soldaten und das Kriegs-Spielzeug aus Karton, Holz oder Blech: Die Geburtstags- und Weihnachts-Geschenke für die "Buben" des 19. Jahrhundert wären heute alles andere als "politisch korrekt". Ergänzt wurden diese Gaben durch patriotische Historien-Bücher, die die Taten damaliger Helden-Gestalten glanzvoll dokumentierten und dazu beitrugen, dass aus Kindern und Jugendlichen brave Untertanen, ergebene Rekruten und letztendlich treue Soldaten wurden. Und bevor wir uns aus der der Perspektive unserer heutigen, vermeintlich abgeklärten "Aufgeklärtheit" über die Naivität oder die Verblendung unserer Vorfahren erheben, sollten wir bedenken, welche Konsequenzen die Inhalte einiger "bild-reich" illustrierter Boulevard-Blätter oder das Wirken diverser Seiten-Betreiber des neuen Mediums "Internet" auf unsere Gesellschaft haben. Und angesichts der zunehmenden politisch-ideologischen Radikalisierung, der nationalistischen Militarisierung und der religiösen Fanatisierung, der weltweit währenden Konflikte um Macht, Macht-Erhalt und Vormacht, um Einfluss auf Rohstoff-Lager, Lebensräume und Absatz-Märkte bleibt die einfache These des preussischen Militär-Wissenschaftlers Carl von Clausewitz (1780 – 1831; siehe dazu externer Link WIKIPEDIA) "Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln" nach wie vor bestätigt.


Die hier vorliegenden – technisch zweifellos perfekten – Illustrationen haben neben einem ideellen Sammler-Wert heute vor allem militär- und kultur-historische Bedeutung: Nicht nur, dass der für seine Akribie bekannte Richard Knötel über eine umfangreiche Sammlung von uniform-kundlichen Darstellungen verfügte, deren Details Knötel in seinen Arbeiten wiedergab und die diese heute so wertvoll machen, vielmehr gingen der eigentlichen Anfertigung der Illustrationen oftmals intensive Studien zu Szenerie oder Mode, Accessoires und Zeitgeist voraus: Viele der hier dargestellten Elemente – bspw. eine Kutsche oder ein Lager-Zelt –, die damals achtlos im Arsenal irgend einer Festung oder unbeachtet im Fundus eines kleinstädtischen Museums lagerten, sind infolge von Verfall, kriegsbedingter Zerstörung oder andersartiger Verluste heute und damit für uns nicht mehr verfügbar. Und so zumindest die Autoren dieses Projekts noch vor wenigen Jahren wenig Verständnis für die offensichtlich fehlerhafte oder gar falsche Staffage in Historien-Filmen und/oder -Dokus mit wissenschaftlichem Anspruch hatten, ist zumindest seit der Entwicklung der 3D-Visualisierung das Bemühen von Szenen- und Kostüm-Bildnern erkennbar, derartige Produktionen weitest-möglich realistisch auszustatten.

Und so der künstlerische Wert einer Illustration letztendlich individuelle Sache der betrachtenden Person bleibt; stilistisch sind die Illustrationen in der figürlichen und grafischen Darstellung derart lebendig, dass diese im Vergleich mit der heute populären Comic-Art als "der Zeit weit voraus" betrachtet werden können.


HINWEIS:

Die in der folgenden Visualisierung rot-unterlegten Abbildungen sind in dem uns vorliegenden Original nicht vorhanden bzw. in der Art beschädigt, dass eine Veröffentlichung hier nicht in Betracht kam. Fehlende Abbildungen wurden durch Kopien ersetzt, die unsererseits im Internet aufgefunden werden konnten. Wir sind jedoch dankbar für jede Abbildung zum Thema, die ein hier rot-unterlegtes Motiv als Kopie von einem Original ergänzt bzw. ersetzt. Gern benennen wir Sie an dieser Stelle auch namentlich als Unterstützer dieses Projekts.


~




Der Alte Fritz - Cover

Einband (Avers)



Der Alte Fritz - Recto

Recto des Titel-Blattes



Der Alte Fritz - Blatt 1

"Kronprinz Friedrich mit seiner Lieblingsschwester Wilhelmine."



Der Alte Fritz - Blatt 2

"Der mildthätige kleine Prinz kauft auf der Durchreise in Tangermünde Brezeln und Brot und verteilt alles unter den Armen."



Der Alte Fritz - Blatt 3

"Kronprinz Friedrich und Prinz Heinrich erscheinen im Tabakskollegium, um dem königlichen Vater »Gute Nacht« zu wünschen."



Der Alte Fritz - Blatt 4

"Der Kronprinz und sein Musiklehrer Quantz werden von Friedrich Wilhelm I. beim Flötenspiel überrascht."



Der Alte Fritz - Blatt 5

"Kronprinz Friedrich in der Gefangenschaft zu Küstrin."



Der Alte Fritz - Blatt 6

"Kriegsgericht zu Köpenick."



Der Alte Fritz - Blatt 7

"Kronprinz Friedrich macht landwirtschaftliche Studien und läßt sich über alle Einzelheiten der ökonomischen Verwaltung unterrichten."



Der Alte Fritz - Blatt 8

"Friedrich in den Jahren 1736 bis zu seiner Thronbesteigung 1740."



Der Alte Fritz - Blatt 9

"König Friedrich II. mit Abgesandten aus Glogau."



Der Alte Fritz - Blatt 10

"Ein preußischer Offizier verlangt von dem Bürgermeister von Grüneberg die Schlüssel zu den Stadtthoren."



Der Alte Fritz - Blatt 11

"König Friedrichs II. Einzug in Breslau."



Der Alte Fritz - Blatt 12

"Schlacht bei Mollwitz."



Der Alte Fritz - Blatt 13

"Die Huldigung der Schlesischen Stände im Fürstensaale des Rathauses zu Breslau."



Der Alte Fritz - Blatt 14

"4. Juni 1745: Im Siegesjubel von Hohenfriedberg."



Der Alte Fritz - Blatt 15

"König Friedrich verbirgt sich vor einer ihm entgegenkommenden Reiterpatrouille unter einer Brücke."



Der Alte Fritz - Blatt 16

"Gebet des alten Dessauer vor der Schlacht bei Kesselsdorf."



Der Alte Fritz - Blatt 17

"König Friedrich und Voltaire in Sanssouci."



Der Alte Fritz - Blatt 18

"Prinz Heinrich in der Schlacht bei Prag."



Der Alte Fritz - Blatt 19

"Schwerins Tod bei Prag."



Der Alte Fritz - Blatt 20

"Der Unglückstag von Kollin."



Der Alte Fritz - Blatt 21

"Am Abend von Kollin."



Der Alte Fritz - Blatt 22

"Überfall von Gotha."



Der Alte Fritz - Blatt 23

"Der preußische Gesandte Freiherr von Plotho wirft den kaiserlichen Hofgerichtsadvokaten Dr. Apertii die Treppe hinunter."



Der Alte Fritz - Blatt 24

"Schlacht bei Roßbach."



Der Alte Fritz - Blatt 25

"Am Abend vor Leuthen."



Der Alte Fritz - Blatt 26

"Die Potsdamer Wachparade bei Leuthen."



Der Alte Fritz - Blatt 27

"Der König entgeht am Abend der Schlacht von Leuthen der Gefangenschaft."



Der Alte Fritz - Blatt 28

"König Friedrich II. von Preußen entgeht auf dem Rückzuge nach Schlesien einer Gefahr."



Der Alte Fritz - Blatt 29

"Der gefangene schwarze Husar mit dem französischen Befehlshaber Prinz Clermont."



Der Alte Fritz - Blatt 30

"Märkische Musketiere und Grenadiere auf dem Eilmarsche von Mähren nach Küstrin."



Der Alte Fritz - Blatt 31

"König Friedrich auf den Trümmern des von den Russen gebrandschatzten Küstrin."



Der Alte Fritz - Blatt 32

"Nach der Schlacht bei Zorndorf."



Der Alte Fritz - Blatt 33

"Nächtlicher Überfall durch die Österreicher unter Feldmarschall Daun bei Hochkirch."



Der Alte Fritz - Blatt 34

"Am Morgen nach dem Überfall bei Hochkirch."



Der Alte Fritz - Blatt 35

"Schlacht bei Kunersdorf."



Der Alte Fritz - Blatt 36

"König Friedrich II. in der Nacht zum 15. August 1760 den Plan für die Schlacht bei Liegnitz entwerfend."



Der Alte Fritz - Blatt 37

"Das Regiment Bernburg während der Schlacht von Liegnitz."



Der Alte Fritz - Blatt 38

"Friedrich in der Siegesnacht von Torgau."



Der Alte Fritz - Blatt 39

"König Friedrich und Zieten am Morgen nach der Schalcht bei Torgau."



Der Alte Fritz - Blatt 40

"König Friedrich auf dem Marsche durch die Lausitz."



Der Alte Fritz - Blatt 41

"Im Lager von Bunzelwitz."



Der Alte Fritz - Blatt 42

"Bei Burkersdorf hilft Friedrich einem Verwundeten."



Der Alte Fritz - Blatt 43

"Der König in seinem Arbeitszimmer zu Sanssouci."



Der Alte Fritz - Blatt 44

"Der König Friedrich auf einer Besichtigungsreise."



Der Alte Fritz - Blatt 45

"König Friedrich und die Potsdamer Schuljugend."



Der Alte Fritz - Blatt 46

"Friedrich des Großen Gerechtigkeitsliebe."



Der Alte Fritz - Blatt 47

"Friedrich der Große und sein Leibroß Condé."



Der Alte Fritz - Blatt 48

"Der alte Fritz mit Abgesandten der Stadt Greiffenberg in Schlesien."



Der Alte Fritz - Blatt 49

"Friedrich der Große und der 85 jährige Zieten im Parolesaal des Schlosses."



Der Alte Fritz - Blatt 50

"Friedrich der Große in seinen letzten Lebenstagen auf der Terrasse zu Sanssouci in der Sonne sitzend."



Letzte Änderung 21.05.2016: Erstellung

Besuche seit dem 01. Dezember 2015

21.05.2016: This document was successfully checked as XHTML 1.0 Transitional! Valid XHTML 1.0 Transitional

21.05.2016: Dieses Dokument wurde als CSS level 3 validiert! CSS ist valide!

Datenschutzerklärung nach DSGVO vom 25. Mai 2018

Diese Webseite verwendet KEINE Technologien zur Sammlung von Nutzer-Daten bzw. zur Verfolgung von Nutzer-Aktivitäten (s.g. Tracking-Cookies etc.).


Der Anbieter dieses Internet-Projekts sieht keine Veranlassung zur Erfassung, Speicherung oder Sammlung von Informationen, die bspw. Auskünfte über Ihr Verhalten als Anwender -, über die von Ihnen genutzten oder bevorzugten Browser oder über die Wege, über die Sie sich dieses Internet-Projekt eröffnet haben, geben oder beinhalten. Somit lehnt der Betreiber dieses Internet-Projekts den Einsatz oder die Verwendung s.g. "Cookies", "Bots" o.ä. Programme grundsätzlich ab.


Hingegen kann der Anbieter dieses Internet-Projekts nicht verhindern, dass durch den Besuch dieses Internet-Projekts Dritte - bspw. der Betreiber des hier verwendeten Besucher-Zählers oder der von uns gewählte eMail-Verarbeitungs-Dienst, der Betreiber des Servers dieses Internet-Projekts oder der Anbieter des von Ihnen verwendeten Browsers; die Entwickler der von Ihnen bevorzugten Such-Maschine oder aber auch Informations-Dienste, die entsprechende Malware bereits auf Ihren Rechner geleitet haben - an diese o.ä. Informationen gelangen können. Dies betrifft insbesondere die Erfassung, Protokollierung und Speicherung von Daten und Informationen über die aktuell verwendete IP-Adresse; Datum, Uhrzeit, Betriebssystem Ihres PCs oder Browser-Typ; Ihre zuletzt besuchten, betrachteten oder momentan im Browser geöffneten Seiten; kopierte bzw. dauerhaft heruntergeladene Inhalte, getätigte Eingaben, Dauer des Verweilens etc.


Derartige Aktivitäten können von uns nicht beeinflusst oder abgewendet werden, zumal nach gegenwärtiger Rechtsauffassung derartige Daten nicht zu den personenbezogenen Daten gehören, da diese im Rahmen der geltenden Rechtslage bzw. nach Angabe der jeweiligen Dritten anonymisiert erfasst und zu s.g. statistischen Zwecken gleich welcher Art ausgewertet werden.


Unsere ausführlichen Erklärungen zum Datenschutz nach der DSGVO finden Sie hier: Datenschutzerklärung nach DSGVO vom 25. Mai 2018.


Die ausführlichen Bestimmungen zum Datenschutz erreichen Sie:

  1. ... unter dem Eintrag DATENSCHUTZ im Explorer.
  2. ... unter dem Eintrag DATENSCHUTZ im Register.
  3. ... per Direkt-Link innerhalb der Fuß-Leiste auf jeder Seite dieses Projektes.
  4. ... unter dem Hinweis DATENSCHUTZ innerhalb von Dokumenten mit Angeboten zur Daten-Übertragung.

... oder sofort über diesen Direkt-Link: DATENSCHUTZ.